Donnerstag , Januar 23 2020
Home / Lifestyle / Kagami-Golf oder warum das Handicap nur im Kopf ist

Kagami-Golf oder warum das Handicap nur im Kopf ist

Kagami (japanisch ‚Spiegel‘) ist eine Lebensart, mit welcher so mancher schon sein Handicap erfolgreich verbessert hat. In kaum einem anderen Sport hängt das Ergebnis so sehr von Konzentrationsfähigkeit und Selbstvertrauen ab wie beim Golf. Wie man am Platz sein emotionales Gleichgewicht findet und seine Potenziale abruft, sind wichtige Lernziele der KAGAMI Methode, welche die ehemalige Profigolferin Sabana Crowcroft entwickelt hat. Diesen Sommer bietet sie am Achensee 4-stündige Mini-Workshops für Golfer an.

Das kleine exklusive Reiters Posthotel in Achenkirch hat heuer Kagami-Golf im Programm.

Golfer müssen sich konzentrieren, um eine perfekte Golf-Technik abzurufen. Wir vergleichen es bei uns in der Redaktion immer mit dem Uhrwerk einer Schweizer Uhr. Wenn nur ein Detail nicht funktioniert, geht auch der Schlag schief. Dabei sind es oft gar nicht Einflüsse von außen, die Höchstleistungen im Wege stehen, sondern der eigene Kopf funkt störend dazwischen. Schließlich schwirren einem tausend Anweisungen und gutgemeinte Ratschläge durch den Kopf, wenn man am Abschlag steht. Die Beine so stellen, die Schulter anders neigen, dieser Winkel, jene Haltung – wenn ein Musiker bei jedem Zupfen, Streichen, Anschlagen seines Instrumentes so viel bedenken müsste, käme er über ‚Hänschen klein‘ nie hinaus. Genau hier setzt die von PGA Professional und Ex-European Tourspielerin Sabana Crowcroft entwickelte die KAGAMI Golf Methode an.

KAGAMI basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Zusammenarbeit von Gehirn und Körper und wird seit über 27 Jahren im Golfsport erfolgreich angewandt. Gemeinsam mit PGA Professional Andy Riss zeigt Sabana Crowcroft in einem 4-stündigen Mini-Workshop diese Trainingsmethode.

Statt unzähliger Befehle während des Schwungs gibt es Übungen, die den richtigen Bewegungsablauf in das Gedächtnis des Körpers übergehen lassen. Doch was nützt die beste Technik, wenn man am 18. Loch, in Sichtweite der Clubhausterrasse und der lieben Golffreunde beim Putten nervös wird?

Ab Mai 2013 bietet Reiter’s Posthotel Achenkirch auf dem hoteleigenen Alpengolfplatz Einführungsseminare, Schnuppergolfkurse, Workshops und Platzreifekurse mit der KAGAMI Golf Methode an. Die Trainings und Coachings werden von Sabana Crowcroft, Gründerin von KAGAMI und ehemalige Profigolfspielerin sowie von PGA Professional Andy Riss geleitet. In einem 4-stündigen Mini-Workshop haben Golfer aller Spielstärken Gelegenheit, die Trainingsmethode kennenzulernen. Im dreitägigen ‚Golf & Life‘-Workshop mit Sabana Crowcroft geht es ordentlich zur Sache, um das Handicap zu reduzieren. 24 Trainingsstunden, Range-Gebühren, einmal 9-Loch Greenfee und zwei Stunden Follow-up Einzelcoaching sind in der Kursgebühr von 1.295 € p.P. enthalten.

Reiter’s Posthotel Achenkirch, Resort & Spa, A-6215 Achenkirch/Tirol, Telefon +43 5246 6522