Sonntag , Juli 21 2019
Home / News / John Daly: Neuer Golf-Negativ-Rekord

John Daly: Neuer Golf-Negativ-Rekord

Wenn man mit Golf spielen beginnt, kann es öfters mal passieren, dass man mal an einem Par 5 vielleicht zehn Schläge braucht. Dann nimmt mal halt einfach den Golfball auf und streicht das Loch! Anders bei John Daly. Er ist der einzigste Golfer auf der Tour, welcher einen seltsamen Rekord unter Golfer hält: Er spielt öfters auf Profiturnieren zweistellige Loch-Ergebnisse.

Während der BMW International Open 2012 auf Gut Lärchenhof machte John Daly Negativschlagzeilen, weil er aus seinem Wohnwagen direkt vor dem Turniergelände seine skurillen Hosen verkaufte.

Zehn Schläge sind keine Seltenheit, aber es gibt auch Löcher, wo er mit 12, 14 oder 18 ein Loch beendete. Während der U.S. Open im Jahre 2000 brauchte er zum Beispiel 14 Schläge an der 18. Aktuell während der Tampa Bay Championship (Innisbrock) spielte er in Runde 2 am dritten Loch eine 10. Es gibt zwar keine offiziellen Aufzeichnungen über solch eine Statistik beim Golf, geht man schließlich bei Profispielern nicht von solch schlechten Scores aus, doch John Daly belegt den ersten Platz in der Kategorie.

Ein Dank geht an AP, welche eine Loch-Statistik aufgestellt haben, denn Golfprofis müssen ein Loch bis zum bitteren Ende zu Ende spielen und können nicht wie wir Amateure den Ball aufnehmen und streichen! Wir haben es chronologisch aufgebaut:

1994 Freeport-McMoRan Classic (English Turn), Par-5 (15th Loch, zweite Runde), Ergebnis: 12 Schläge

1995 Nestle Invitational (Bay Hill), Par-5 (Loch 6, zweite Runde), Ergebnis: 10 Schläge

1996 BellSouth Classic (TPC Sugarloaf), Par-5 (achte Loch, zweite Runde), Ergebnis: 12 Schläge

1998 Bay Hill Invitational (Bay Hill), Par-5 (6.te Loch, 4. Runde), Ergebnis: 18 Schläge

1998 Las Vegas Invitational (TPC Summerlin), Par-5 (Loch 13, Runde 4), Ergebnis: 10 Schläge

1998 British Open (Royal Birkdale), Par-4 (Loch 18, 2. Runde), Ergebnis: 10 Schläge

1999 U.S. Open (Pinehurst No. 2), Par-4 (achte Loch, vierte Runde), Ergebnis: 11 Schläge

1999 Memorial (Muirfield Village), Par-4 (Loch 18, Runde 1), Ergebnis: 10 Schläge

2000 U.S. Open (Pebble Beach), Par-5 (18te Loch, erste Runde), Ergebnis: 14 Schläge

2002 PGA Championship (Hazeltine), Par-4 (16.te Loch, erste Runde), Ergebnis: 11 Schläge

2004 Chrysler Classic of Tucson (Tucson National), Par-3 (Loch 4, Runde 3), Ergebnis: 10 Schläge

2005 Bay Hill Invitational (Bay Hill), Par-4 (Loch 18, 4. Runde), Ergebnis: 11 Schläge

2009 Buick Open (Warwick Hills), Par-5 (Loch 1, Runde 2), Ergebnis: 10 Schläge

2011 John Deere Classic (TPC John Deere), Par-4 (4. Loch, 2. Runde), Ergebnis: 13 Schläge

2013 Tampa Bay Championship (Innisbrook), Par-4 (Loch 3, Runde 2), Ergebnis: 10 Schläge

LESETIPP

Tampa Bay Championship 2013: Kevin Streelman holt 1. Sieg auf Profi-Tour

Über 400.000 Meilen und 153.zig PGA-Events liegen zwischen Start und Sieg der Golfkarriere von Kevin Streelman. Mit dem Sieg bei der Tampa Bay Championship hat er sich außerdem das Ticket fürs Masters erspielt.

Advertisement