Sonntag , September 22 2019
Home / Golfreisen / Golfen auf Madeira: 2012 mit exklusiven Golfpackages

Golfen auf Madeira: 2012 mit exklusiven Golfpackages

Von Deutschland in zirka vier Flugstunden erreichbar, können Golfer das ganze Jahr über auf Madeira golfen. Auf der ‚Atlantik-Insel des ewigen Frühlings‘ – wie sie von Reisenden bereits seit dem 14. Jahrhundert genannt wird – findet man drei exklusive Golfplätze: Santo da Serra Golf Club (erster Golfplatz auf der Insel 1933), Palheiro Golf Club und Ponta do Pargo (gerade von Nick Faldo designt und 2012 Eröffnung). Auf der Nachbarinsel Porto Santo eröffnete 2004 ein vierter Platz, welcher von Severiano Ballesteros entworfenen wurde. Die Quinta das Vistas Palace Gardens, das Flaggschiff der ‚Charming Hotels‘, einem Verbund von landestypischen Herbergen hat für die Saison 2012 spezielle Golfpackages aufgelegt.

Der 6.434 Meter lange Porto-Santo-Golfplatz (18-Loch, Par 72) wurde von Weltklassegolfer Severiano Ballesteros gebaut, welcher 2011 seinem Krebsleiden erlag. Der Platz zählt zu den längsten aus Madeira.

Die Quinta das Vistas Palace Gardens in Madeiras Hauptstadt Funchal hat für die Golfsaison 2012 spezielle Golfpackages geschnürt. Das Haus ist für die Blumeninsel typische Unterkunft. Quintas waren einst die Ferien- und Wochenendhäuser reicher Madeirenser, viele davon sind heute zu modernen 5- oder 4-Sterne-Häusern umgebaut worden – mit allem Komfort und erstklassigen Restaurants mit landestypischer und internationaler Küche. Man kann in vier vorzüglichen Restaurants der vier Häuser, die alle vom
Guide Michelin empfohlen sind, dinieren. Die Quinta das Vistas Palace Gardens, das Flaggschiff der ‚Charming Hotels‘, einem Verbund von landestypischen Herbergen, punktet gegenüber anderen Hotels mit einem exklusiven ‚Chandra Spa‘. Was für Gäste immer wichtiger wird: ein kostenloser und drahtloser Internet-Zugang (WLAN oder WiFi).

Der perfekte Servive für Golfer: Schuhe und Golfschläger werden vor der Aufbewahrung gesäubert. Außerdem bekommen Golfer nach der Runde einen Golferdrink (Soft Drink, Saft oder Digestif). Bei Abreise gibt es noch ein Überraschungsgeschenk und der Transport von und zu den Golfplätzen kostenlos.

Die Pure Golf oder Unlimited Golf Packages werden das ganze Jahr über angeboten und sind in der Quinta das Vistas (5-Sterne) schon ab 595 € (pro Person im Doppelzimmer) zu haben. Auch die Quinta Perestrello bietet solche Pakete schon ab 455 € (pro Person im Doppelzimmer) an.

Kürz-Übersicht der Golfplätze:

Palheiro Golf Club liegt hoch in den Bergen und deshalb ist der Platz zu den anderen von den Temperaturen immer etwas kühler. Das 200 Jahre alte Anwesen wurde 1801 mit vielen exotischen Blumen und Bäumen aus der ganzen Welt ausgestattet. Der 6.015 Meter lange Golfplatz (18 Loch, Par 72) wurde 1993 eröffnet.

Der Santo da Serra Golf Club ist der älteste Golfplatz der Insel. Die ersten Löcher wurden 1933 eröffnet. Auf dem neu designten 27-Loch Platz vom renommierten Golfplatzarchitekten Robert Trent Jones, wo heute auch die Madeira Open der PGA European Tour ausgetragen werden, spielt man Golf seit 1993.

Ponta do Pargo ist der neueste Platz auf der Insel. Weltklassegolfer Nick Faldo hat jedes Loch mit atemberaubender Sicht über das Meer gebaut. Romantisch der Blick zum Leuchtturm, welcher an Alcanada auf Mallorca erinnert. Der 18-Loch-Championship-Platz soll ind er Golfsaison 2012 eröffnet werden.

Der vierte Championship-Golfplatz von Madeira liegt auf der Insel Porto Santo, welche nur elf Kilometer lang und sechs Kilometer breit ist. Der 6.434 Meter lange Porto-Santo-Golfplatz (18-Loch, Par 72) wurde von Severiano Ballesteros gebaut und  öffnete im Jahre 2004. Wer nach Dämmerung noch spielen möchte: ein Pitch- und Putt-Platz (Par 3) ist beleuchtet.

Advertisement