Mittwoch , August 12 2020
Home / Equipment / St. Andrews exklusivster Schlägerhersteller fittet jetzt in Deutschland

St. Andrews exklusivster Schlägerhersteller fittet jetzt in Deutschland

Seit über 93 Jahren auf den Markt spielten bereits im Ryder Cup Team 1949 sage und schreibe 8 von 10 Spielern John Letters-Maßschläger. 1918 in Glasgow Scotland gegründet war John Letters der erste, welcher mit Custom Fit seiner Spieler, Schäger individuell anpasste. Tourspieler wie Sam Torance, Bernard Gallagher, Paul Lawrie, Gary Player oder Lee Trevino und die bekannteste Golferin der damaligen Zeit Cathy Panton waren außerordentlich erfolgreich mit den Schlägern aus der schottischen Schmiede. Schauspieler und begeisteter Golfamateur Frank Sinatra flog extra nach Schottland, um sich Letters-Eisen zu kaufen. Seit 2012 ist die exklusive Schlägerschmiede auch wieder in Deutschland vertreten!

In der weltberühmten 'North Street' ca. 254 Yards vpm 18. Loch des Old Courses befindet sich der exklusive Showroom von John Letters.

Die John Letters Eisen aus der ‚Master Model‘-Serie sind Golfschläger mit Kultfaktor, denn ihre Geschichte ist unübertroffen. Diese Golfschläger wurden zuerst bekannt durch Golfpro Fred Daly, welcher 1947 die Open Championship im Royal Liverpool Golf Club gewann. Gleich darauf wurde er mit den John Letters-Golfschlägern Gewinner der World Matchplay Championship, dem inoffiziellen zweiten britischen Major.

Während der 50er, 60er und 70er Jahre waren die Schläger ‚Master-Model‘ mehr als in, spielte eine Vielzahl von Tour-Spielern die schottischen Eisen, mit welchen 13 Open Championship Siege geholt wurden. Neben Daly spielten Dai Rees, Johnny Fallon, John Panton, Gary Player, Lee Trevino, Bernard Gallacher und Sam Torrance die Master-Schläger.

Das Besondere: Die Marke steht seit 1918 für spitzen Qualität zum vernünftigen Preis. Die Serie Mastermodel und T9+ wurden 2011 in Deutschland eingeführt und punkteten durch exzellente Spielbarkeit und Genauigkeit. Die T9+ Driver wurden von verschiedene PGA Pro’s im Vergleich zu viel teureren Wettbewerber getestet und wurden für sehr gut befunden. Im Vergleich kostet ein T9+ Titanium Driver von JL mit Aldila Shaft gerade mal 199 €, Wedges mit geschmiedeten Kopf und Rifle Shaft 59 € und sind zurzeit ausschließlich in Proshops erhältlich, da die meisten Modelle durch Custom Fit vom Pro angepasst werden können.

In Deutschland (Schweiz, Österreich und Holland) ist JL über Simpsons Golf Agentur unter der Geschäftsführung von Dieter Lamping und Ronald Tickle, PGA Pro und ehemaliger Schüler von John Letters zu haben.

Simpson Golf Agentur, Boettcherweg 15, 25355 Barmstedt, Tel. +49 4123 9226163

 

Advertisement