Mittwoch , Juni 19 2019
Home / Golf exklusiv / Geschmackloser Golfplatz oder Supercourse? Diese Golflöcher polarisieren!

Geschmackloser Golfplatz oder Supercourse? Diese Golflöcher polarisieren!

Spielen kann man sie noch nicht, ist die Eröffnung des neuen Courses vom Mission Hills Golf Resort Haikou für die Golfsaison 2014 geplant! Dafür darf man sich jetzt bereits begeistern oder ärgern, denn dieser 18 Lochplatz spaltet die Golfwelt. Der Grund: Das ungewöhnlichste Course-Design der Welt!

Das Golfloch ‚Chinesische Mauer‘ in Mission Hills. Fotocredit: Schmidt & Curley Design

Die amerikanischen Golfplatzarchitekten Lee Schmidt und Brian Curley haben für ihre Platzdesigns schon viele Preise eingeheimst. Auch in Mission Hills haben sie sich mit ihren sportlichen Golfplätzen, wie z.B. den Olazabal-Course in Shenzen oder den Blackstone in Haikou einen Namen gemacht. Mit ihrem neuen Course weichen sie allerdings von den herkömmlichen Loch-Designs ab und machen aus jedem der 18 Löcher ein Objekt. Ob Chinesische Mauer, ein Loch mit Maya-Miniatur-Tempeln oder das Panda-Bär-Loch – die Designer haben noch einiges mehr geplant, wie Wind auf Knopfdruck!

Der erste chinesischen Fantasy-Course ist ein kostspieliges Projekt, welches von Mission Hills-Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Ken Chu komplett unterstützt wird, erhofft er sich mehr Familien in seinem Resort. ‚Traditionelle Golfspieler werden den Fantasy-Course wahrscheinlich hassen‘, sagt Design-Guru Brian Curley, ‚Aber man spielt mit echten Golfschlägern auf realen Fairways‘. Wir sind gespannt, wenn es die ersten realen Bilder von dem neuen Golf-Course von Mission Hills gibt!

Bei diesem Par-3 muss man aufpassen, daß sich der Golfball nicht in den Stäbchen verfängt.

 

Advertisement