Montag , September 23 2019
Home / CEO Golfers Challenge / 2. deutsche CEO Golfers Challenge powered by Lufthansa Private Jet

2. deutsche CEO Golfers Challenge powered by Lufthansa Private Jet

Als erstes von sechs Halbfinale fand am 15. Juli 2011 die zweite deutsche CEO Golfers Challenge in München-Valley statt. 82 CEOs, Geschäftsführer und Firmeninhaber trafen sich zum Golfen und Networken auf Deutschlands Ausnahmegolfplatz Valley. Zum Rahmenprogramm gehörte das 18 Loch Turnier gespielt nach Stableford mit zahlreichen Site-Events vom ‚Hole-in-One’-Contest von Hauptsponsor Lufthansa Private Jet, einem Testdrive mit Agentgolf, ein Schwung-Check der Leadbetter-Academy bis zum ‘Hit-the-green’ und dem Gewinn einer Jaermann & Stübi Uhr. Standesgemäß wie im Lufthansa Private Jet: Jeder Golfer checkte bei Stewardessen ein. Am Loch 7 kümmerten sich die ‚Damen der Lüfte’ um das Wohl der Gäste und überreichten abends die exklusiven Preise und Tombola-Gewinne.


Zur abendlichen Veranstaltung mit Highlight-Tombola-Preis, einer Reise ins Santiburi Golf Resort auf Koh Samui, welche zugunsten der Deutschen Multiple Sklerose Stiftung in Bayern ausgerichtet wurde, konnten weitere Gäste begrüßt werden. So gesellte sich Marcello Maggioni, Marketing- und Vertriebschef von SKY Deutschland unter die CEOs genauso wie  Alessandro Marino, Geschäftsführer der Deutsch Italienischen Handelskammer.

Zum Konzept des Golfturniers gehört die selektive Einladung, welche auch 2011 vom Golfportal ‚Exklusiv Golfen’ in Zusammenarbeit mit der Italienischen Handelskammer wieder organisiert wurde. Somit kamen aus jedem Geschäftsbereich repräsentative Vertreter aus Wirtschaft, Politik und People-Business – immer mit dem Fokus, zu golfen und zu networken.

2010 schon dabei und Teilnehmer des Finales in West Palm Beach: Prinz Wolfgang von Bayern. Er spielte im Flight mit Multiunternehmer Jürgen Dorsch (u.a. Sunseeker, BIG Golf), Ali Rad (AgentGolf) und Jürgen Mayer (CEO Plazz Entertainment AG & Gründer ‚Exklusiv Golfen’). Ebenfalls ein Gesicht aus dem Vorjahr: Adi Hengstberger (zweifacher Weltmeister im Snowgolf und Unternehmer) golfte mit Eagles-Präsident Frank Fleschenberg, Alfred Wuttke (Merck Finck) und Norbert Höß (Bauunternehmer).

Insgesamt 15 Frauen konnten bei der diesjährigen CEO Golfers Challenge begrüsst werden wie bspw. Gabriele Volz von Wealth CAP Management und Turnierdirektorin der Unicredit German Ladies Open oder bspw. Dr. Dorothee Ritz GF von Microsoft Deutschland und Chefin von MSN.de. Aus Pforzheim reiste Industrie Unternehmer Wiestav Kramski mit Ehefrau an, welcher als Deutschlands Putting-Papst die Tombola unterstützte.

Das Abendprogramm wurde dank Deutschlands renommiertesten Trüffelexperten Klaus Wilhelm Gerard mit 1.7 Kilogramm schwarzen Sommertrüffel veredelt.  Nach einer kurzen Eröffnung von Jürgen Mayer, eine Ansprache von Michael Weichselgartner, dem Besitzer von Valley und der Begrüßung von Cristina Sbaizero CEO World Trade Center Monte Carlo folgte die Siegerehrung.

weiter .. zurück

image-152

Bayern3-Moderator Bernhard Fleischmann moderierte durch den Abend.


image-153

Die Stewardessen waren durch usneren Hauptsponsor Lufthansa Private Jet den ganzen Tag omnipresent. Steffen Weinstok golfte tagsüber mit!


image-154

Veranstalter Jürgen Mayer eröffnet mit den Stewardessen die Tombola.


image-155

Steffen Weinstok (Lufthansa) begrüßt die Gäste


image-156

Deutschlands Putting-Papst Wiestaw Kramski erzählt über seine Putter-Erfolgsgeschichte. Für die Tombola spendete er großzügig mehrere Preise.


image-157

Nearest to the Pin powered by Blauer bescherte dem Gewinner eine exklusive Lederjacke.


image-158

Pamela Dreisbach gewann neben ‚Nearest to the Pin powered by Blauer‘ auch das Brutto bei den Damen.


image-159

Christina Sbaizero vom World Trade Center Monte Carlo sprach kurz mit den Final-Teilnehmern aus 2010: Pamela Dreisbach und Michael Jöring spielten den Trump International in West Palm Beach.


image-160

Verena Stern gewann die Sonderwertung ‚Longest Drive powered by Callaway‘ und nahm ein sensationelles Tour-Bag mit Regenschirm nach Hause.


image-161

Pamela Dreisbach gewann das Brutto bei den Damen und gewann einen Sommertrüffel.


image-162

Unsere Gewinner 2011!


image-163

Valley-Besitzer Michael Weichselgartner spielte tagsüber mit und hielt abends auch eine Begrüßungsrede.


image-164

Eagles-Präsident Frank Fleschenberg tankte Energie zwischen Golf und Abendveranstaltung


image-165

Moderator Bernhard Fleischmann


image-166

Extra Abendgäste: Alessandro Marino (Italienische Handslekammer) und Marcello Maggioni (SKY Deutschland)


image-167

Welcome-Back-Drink wurde von BERLUCCHI gesponsort und die Weine des Abends gab es von TORREVENTO.


image-168

Ein letzter Dank an Petrus: Mit Null Regen und Nachmittags Sonne ein gutes Omen für 2012 und unsere 3. CEO Golfers Challenge.

weiter .. zurück

Freuen durften sich über ihre Erfolge die folgenden Teilnehmer:

Isabel Barnstorf, Siegerin Handicap Klasse 22.5 – 36

Norbert Höß, Sieger Handicap Klasse 14,5 – 22,4

Andreas Giller, Sieger Handicap Klasse Pro bis 14,4

Brutto Sieger Damen Pamela Dreisbach

Brutto Sieger Herrn  Andreas Kura

Longest Drive Damen powered by Callaway Verena Stern

Longest Drive Herren powered by Callaway Andreas Kura

Nearest to the Pin Damen powered by BLAUER Pamela Dreisbach

Nearest to the Pin Herren powered by BLAUER Dieter Musielak

Hit the Green Gewinner powered by Jaermann & Stübi – Markus Duna

Die drei Gewinner der Handicapklassen sowie der Brutto Gewinner sind qualifiziert und eingeladen am Finale der CEO Golfers World Challenge teilzunehmen.

Leider gelang niemanden der 82 Golfer ein ‚Hole-in-One’, für welches man einen Flug im Private Lufthansa Jet gewonnen hätte. Dafür sorgte Lufthansa mit zahlreichen Trostpreisen und einem abendlichen Abschiedsgeschenk für einen außergewöhnlichen Rahmen bei diesem Event. Bilder-Slideshow-Golfturnier CEO Golfers Challenge powered by Lufthansa Private Jet

Zur CEO Golfers World Challenge:

Von Christina Sbaizero (WTC Monte Carlo) initiiert, ist die Challenge seit 2007 ein einzigartiger Sport-und Business-Event, bei welchem nur CEOs auf den exklusivsten Golfanlagen weltweit abschlagen. 2007 fand die erste Golf Trophy in Triest (Italien) statt. 2008 gab es bereits zwei weitere nationale Halbfinale in Abu Dhabi (VAE) und Miami Beach (USA) mit Weltfinale in Porto Cervo, Sardinien (Italien). 2009 wuchs der Circle auf vier Nationale Halbfinale in Abu Dhabi (UAE), Miami Beach (USA), St. Moritz (Schweiz) und St. Leon-Rot (Deutschland) und 2010 gab es  fünf nationalen Halbfinale in Abu Dhabi (UAE), Mailand (Italien), München (Deutschland), Arnhem (Niederlande) und Florida (USA). Das Weltfinale war am 10. November 2010 in Palm Beach (USA) auf dem Trump International Golfcourse. 2011 gibt es sechs nationale Halbfinale, da Brasilien neu dazu gekommen ist. Am 15. Juli 2011 fand das deutsche Halbfinale als 1. Golfevent in dieser Saison auf dem Meisterschaftscourse in Valley statt, organisiert vom Golfportal ‚exklusiv-golfen.de.

Advertisement