Mittwoch , August 21 2019
Home / Golf exklusiv / Baselworld 2012: Drei neue Luxus-Uhren für Golfspieler

Baselworld 2012: Drei neue Luxus-Uhren für Golfspieler

Gleich drei neue Uhren stechen bei der diesjährigen internationalen Uhrenmesse hervor, denn sie sind speziell für des Golfers Handgelenk gefertigt. Normalerweise halten hochwertige Uhren die Schläge über Stunden auf dem Golfplatz nicht aus. Die Züricher Uhrenmanufaktur Jaermann & Stübi schützt die empfindlichen Uhrenwerke mit einem patentierten Shockabsorber und stattet die Uhren mit einem praktischen Golfcounter aus.

Linkes Bild: Uhr 'Trans Atlantic', rechts: Modell St Andrews Links, Ref. ST5 von Jaermann & Stübi. Alle neuen Modelle verfügen über eine mechanische Komplikation zum Zählen der Schläge beim Golfspiel und ein Automatikwerk. Das ganze Innenleben der Uhr wird durch einen Shockabsorber geschützt.

Seit 2008 ist Jaermann & Stübi offizieller Lizenznehmer von St Andrews Links und hat für die Heimstätte des Golfsports spezielle Modelle entwickelt. Die St Andrews Links Kollektion wurde zur erfolgreichsten Linie der Schweizer Uhrenmarke und kann bereits als Klassiker bezeichnet werden. Das neueste Modell der St Andrews Links Kollektion besticht durch zurückhaltende, zeitlose Eleganz mit Zeigern und Indexen in diskretem Rosé-Gold auf einem Zifferblatt in Antiksilber. Zudem konnte mit dieser Farbkombination die Ablesbarkeit deutlich erhöht werden. Das Modell St Andrews Links hat einen mechanischen Zähler für die Anzahl der Schläge auf dem zu spielenden Loch, ein Totalisator für den gesamten Score nach 18 gespielten Löchern und eine retrograde Anzeige für das Loch auf welchem gespielt wird. Mit der Drehlünette kann nach einer Golfrunde der gespielte Score mit dem Handicap verglichen werden. Das Modell verfügt wie alle Uhren von Jaermann & Stübi über ein Automatikwerk Kaliber A10-2, das durch einen Shockabsorber im 44 mm Edelstahlgehäuse geschützt wird und durch den Glasboden sichtbar ist. Modell St Andrews Links, Ref. ST5

Uhr ‚Trans Atlantic‘ mit Yard- und Meterangaben

Für Golf-Traveller ist diese neue Uhr ideal, denn sie zeigt die Distanzen der Löcher auf der einen Seite in Yard, auf der anderen in Meter an. Dies erleichtert dem Spieler die Wahl des richtigen Schlägers, obwohl die Distanzen auf dem Platz nicht in seiner gewohnten Masseinheit angeschrieben sind. Darüber hinaus verfügt dieses neue Modell über ein COSC Chronometer zertifiziertes Automatikwerk, eine neue Rückstellmechanik für die Golfcounter-Komplikation und neue Zeigerformen.

Für die golfende Damenwelt: Uhr ‚Queen of Golf‘

Uhrgehäuse von mehr als 40 mm Durchmesser sind für die meisten Arme golfspielender Damen  zu gross. Für diese Golferinnen hat Jaermann & Stübi die Golfuhr mit mechanischem Zähler für das Golfspiel neu erfunden. Die neue Modellreihe Queen of Golf besticht durch ein elegantes, feminines 38 mm Gehäuse mit abgerundeten Drückern und einem mechanischen Zählwerk für die Anzahl der Schläge auf dem zu spielenden Loch und einem Totalisator für den Score nach 18 gespielten Löchern. Das Modell Queen of Golf verfügt über das Automatikwerk Kaliber A10-2, das durch einen Shockabsorber im 38 mm Edelstahlgehäuse geschützt wird und durch den Glasboden sichtbar ist. Das neue Modell wird in drei Designvarianten mit verschiedenen Zifferblattfarben und -materialien sowie Edelsteinen erhältlich sein. Leider haben wir hier noch keine Bilder gesehen! Preise veröffentlichen wir nach der Baselworld!

 

LESETIPP

Munichtime: Neue Golfuhren für die Sportgemeinde

Wer letztes Jahr auf der Munichtime vorbei geschaut hat, kennt bereits die Hercules Golf Masters (5.400 €). Im Vergleich stehen 2.800 € für die Aquascope von JEANRICHARD und 22.500 € für die Nick Faldo NF1 von Jaermann & Stübi.

Advertisement