Mittwoch , Januar 23 2019
Home / Green-Golfmagazin / In 10.000 Stunden zum Golfprofi?

In 10.000 Stunden zum Golfprofi?

Am 5. April 2010 startete Dan McLaughlin den ‚Dan Plan‘. Nachdem er noch nie einen Golfschläger in der Hand gehabt hatte, will er in 10.000 Stunden Golfprofi werden und ein PGA-Turnier gewinnen.

Das Experiment von Dan McLaughlin ist ebenso verrück wie exzentrisch: Der Amerikaner will sechs Jahre lang jeweils sechs Stunden pro Tag und sechs Tage die Woche intensiv trainieren, um im Jahr 2016 auf der PGA Tour spielen zu können.

Ein Auslöser für den Langzeit-Versuch unter Laborbedingungen war sicher das Buch ‚Talent is overrated‘ von Geoff Colvin. Der Autor stützt seine Thesen dort auf den schwedischen Psychologie-Professor K. Anders Ericsson, der nicht glaubt, dass man es nur mit besonderem Talent zu Höchstleistungen bringt. Man könne, so Ericsson, in 10.000 Stunden in zehn Jahren zum Experten von Weltklasse werden – egal, ob an einem Musikinstrument, als Aktienhändler oder im Golf.

Mehr als 2.700 Stunden hat Dan McLaughlin bisher auf seinem Weg absolviert – und es zu einer gewissen Popularität gebracht. Weil er seine Fortschritte auf seiner Website in Blogs, Videos und umfangreichen, professionell aufbereiteten Statistiken dokumentiert, hat er nicht nur im Netz eine große Gemeinde gewonnen. www.thedanplan.com

Auf exklusiv-golfen.de findet Ihr ausgewählte Inhalte vom Golfmagazin ‚green‘ – Das Magazin des Bayerischen Golfverbandes. Das komplette Magazin (2. Ausgabe 2013) könnt Ihr hier online komplett als eMagazin lesen!

LESETIPP

Golfschwung Technik: Wie bekomme ich mehr PS auf den Golfplatz?

Jörg Vanden Berge hat den Kraftverlauf des Golfschwungs für das GolfMagazin des Bayerischen Golfverbandes 'Green' unter die Lupe genommen.