Freitag , August 23 2019
Home / Golf exklusiv / Volkswagen Masters 2010: Amateurgolfer messen sich beim Deutschlandfinale

Volkswagen Masters 2010: Amateurgolfer messen sich beim Deutschlandfinale

Im Hamburger Land- und Golfclub Hittfeld e.V. findet das diesjährge große Deutschlandfinale des Volkswagen Masters statt. Vom 24. bis 26. September 2010 golfen 104 Amateure, welche sich bei 40 Qualifikationsturnieren deutschlandweit durchgesetzt haben. Bereits seit 2003 richtet Volkswagen die Amateur-Turnierserie aus, welche heuer ins siebte Jahr geht.

Im Hamburger Land- und Golfclub Hittfeld findet das Deutschlandfinale des Volkswagen Masters 2010 statt

Mit Unterstützung der regionalen Volkswagen Händler wird die Turnierserie seit sieben Jahren durchgeführt. In diesem Jahr sind in Hittfeld 35 Teilnehmer mit einem einstelligen Handicap am Start. In zwei 18-Loch-Runden am 24. und 25. September wird der Gesamtsieger in der Bruttowertung ermittelt. Daneben wird in Form des Zählspiels die Nettowertung der Klasse A ausgespielt. Dafür konnten sich Golferinnen und Golfer bis Handicap 18,0 qualifizieren. Die Nettowertung Klasse B erfolgt für Handicap 18,1 bis 36,0 nach Stablefort.

Dem Sieger winkt ein Gutschein für ein Volkswagen Experience Event, z.B. ein Fahrsicherheitstraining oder ein besonderes Touareg-Erlebnis. Volkswagen veranstaltet die Turnierserie seit 2003 und stellte den Amateurgolfern in diesem Jahr einen exklusiver Shuttle- Service mit den Modellen Phaeton und Touareg zur Verfügung. In zwei 18-Loch-Runden wurden die Sieger in der Bruttowertung, der Netto-Wertung A (Handicap 0 bis 18,0) und Netto-Wertung B (Handicap 18,1 bis 36) ermittelt. Sonderpreise gab es zudem getrennt nach Damen und Herren für die Wettbewerbe ‚Longest Drive‘ und ‚Nearest to the pin‘.

Sieger Bruttowertung: Wiebke Herguth vom GC Waldeck am Edersee mit insgesamt 158 Schlägen, Jan Rohbeck (WINSTONgolf Klub) mit 159 Schlägen

Sieger Netto- Wertung A: Markus Zilligers (GC Trier) mit 139 Punkten. Zweiter wurde Jürgen Schmidt vom GC Varus mit 147 Punkten. Mario Sander vom GC Ravensberger Land lag mit insgesamt 84 Punkten in der Netto- Klasse B vorn. Monika Wiedemann (G&LC Holledau) belegte hier mit 78 Punkten den zweiten Platz.

Advertisement