Mittwoch , März 27 2019
Home / Golf exklusiv / Florian Langenscheidt sammelt Charity-Gelder mit Golfturnier

Florian Langenscheidt sammelt Charity-Gelder mit Golfturnier

Neues Rekord-Ergebnis für Amateurgolfer Florian Langenscheidt und sein Golfturnier JOIN+HELP CUP. Seit 1998 teet man in ganz Deutschland für den guten Zweck auf. Am zweiten Oktober-Wochenende 2016 traf man sich bereits zum 18.ten Golf-Cup. Austragungsort: Der exklusive Golfclub Bad Wiessee am Tegernsee in Bayern!

Florian Langenscheidt konnte 180.000 € mit nur einem Golfturnier einsammeln! Fotocredit: Münchner Kinderhilfsorganisation Children for a better World e.V
Florian Langenscheidt konnte 180.000 € mit nur einem Golfturnier einsammeln! Fotocredit: Münchner Kinderhilfsorganisation Children for a better World e.V

Tagsüber teeten 100 Golfer auf den 18 Löchern des Tegernseer Nobelgolfclubs Bad Wiessee auf. Abends waren es dann ca. 200 abendliche Gala-Gäste – ähnlich wie bei allen anderen 17 Golfturnieren von Florian Langenscheidt. Wenn er mit seiner Münchner Kinderhilfsorganisation Children for a better World e.V., welche er 1994 gemeinsam mit Gabriele Quandt gründete und wo er heute noch Vorstand ist, zum alljährlichen Charity-Golfturnier lädt, wird Golfclub und Restaurant megavoll.

Und wenn es zeitlich passt, spielt Dr. Florian Langenscheidt auch immer sehr gern mit. Nur heuer schaffte er es nicht rechtzeitig zum Kanonenstart! Dafür kam heuer für die gute Sache zu Gunsten von sozial benachteiligten Kindern ein Rekord-Ergebnis zusammen: sage und schreibe über 180.000 €. Damit sammelte der Verein in den 18 Jahren über 1,6 Millionen Euro allein über das Golfturnier. Damit gilt der JOIN+HELP CUP von CHILDREN bereits seit längerem als eines der erfolgreichsten Charity-Golf-Turniere Deutschlands.

Florian Langenscheidt und seine Turnier-Sponsoren

Die Summe setzt sich zusammen aus Teilnahmegebühren, Spenden und weiteren Erlösen aus einer Tombola und Versteigerung. Die Kosten der Veranstaltung werden von Sponsoren getragen – dieses Jahr waren dies das Bankhaus DONNER & REUSCHEL sowie die Liborius Verlagsgruppe (Verleger und VDZ-Präsidium Rudolf Thiemann spielte mit). Der Golfclub Bad Wiessee stellte seine Anlage kostenlos zur Verfügung. So garantiert die Kinderhilfsorganisation CHILDREN, dass der Gewinn direkt in die Kinderhilfe fließt.

Florian Langenscheidt moderierte den Gala-Abend an, Andreas Lukoschik und Sophie von Puttkamer führten dann durch den ganzen Abend mit Versteigerung. Highlights dabei waren eine Luxus-Golfreise durch Thailand mit THALAND TOURISM und den AKARYN HOTELS. Designer und Architekt Carlo Rampazzi hatte einen Pouf ‚Turtle‘ im Wert von 6.000 € gestiftet. Die österreichische Bettwaren-Manufaktur HEFEL hatte Zirben-Bettwaren mit HIRSCH-Bettwäsche im Wert von 2.500 € zur Verfügung gestellt. Gabriele Quandt, welche gemeinsam mit Dr. Florian Langenscheidt die Kinderhilfsorganisation in München gegründet hatte, steigerte auch kräftig mit und gewann ein Wochenende im Schloss Dürnstein einschliesslich Golf.

‚JOIN+HELP ist so besonders, weil hier jeder Teilnehmer einen Beitrag zu Gunsten von Kindern leistet. Die einen durch den Kauf eines 10-Euro-Loses, die anderen durch die Ersteigerung von hochwertiger Kunst oder Reisen, zum Teil im fünfstelligen Bereich. Und jeder Euro kommt an, dafür standen schon unsere Gründer Dr. Florian Langenscheidt und Gabriele Quandt‘, so Kaija Landsberg, Geschäftsführerin von CHILDREN.

LESETIPP

Golf Valley bewirbt sich als Austragungsort für Ryder Cup 2022

Golf Valley bewirbt sich erneut um Austragung des Ryder Cup 2022. Mehrere Golfanlagen aus den Regionen Berlin, Hamburg und München haben Interesse an der Austragung des 44. Ryder Cups bekundet. Die Bewerbungsgesellschaft Ryder Cup Deutschland GmbH (RCD) unter Führung von Marco Kaussler hat beschlossen, den Austragungsort über ein Bieterverfahren zu ermitteln.