Donnerstag , April 18 2019
Home / Equipment / Pimp up your Golfball

Pimp up your Golfball

Was für einfach alle Bereiche des Lebens möglich ist, bringt eine Münchner Firma jetzt auf den Golfplatz: Pimp up you Golfball mit einem Tattoo. Ob Geldsack, Anker, Colt, bayerische Fahne oder Herzl – mit den coolen Golf-Tattoos identifiziert man sofort seinen Ball!

Im Handumdrehen ist der Golfball gebrandet, denn die Tattoos kommen völlig ohne Wasser aus.

In Sekundenschnelle sind die Tattoos auf dem Ball angebracht: Folie aufdrücken, kurz rubbeln, abziehen und schon ist das Tattoo auf den Dimples. Je nach Tagesstimmug kann man sich sogar mit den Tattoos motivieren, denn unterbewusst motiviert ein Anker oder ein Bild von einem Geldsack.

Wenn man einen Schummler das Handwerk legen will, denn auf wundersame Weise findet mancher immer seinen Ball im Rough, könnte man eine Runde Tattoos vor der Golfrunde spendieren. Der Mitspieler hat garantiert keinen zweiten Ball mit dem individuellen Tattoo.

Und keine Angst: Mit diesen Tattoos verändert man auch nicht die Flugbahn, denn es sind hauchdünne, in einem Spezialverfahren hergestellte Trocken-Tattoos. HIER KANN MAN DIE GOLFTATS KAUFEN!

Wie lange hält aber so ein Tattoo auf dem Golfball?

Wir haben den Test gemacht und die erste Runde mit dem gleichen Ball mit Geldsack-Tattoo gespielt. So ein Experiment funktioniert natürlich nur mit dem gleichen Ball und so hat eine Frau die 18 Löcher gespielt. Bei Männern ist es zu gefährlich, daß der Ball im Rough oder ‚Aus‘ für imme rund ewig verschwindet. Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt, hat daß Tattoo 18 Löcher mit Bravour überstanden. Mal schaun, wie es nach 36 Löchern auschaut. Alexander Wicklein von Premium Brands for Golf brilliert mit Statistik: ‚Männer spielen im Durchschnitt fünf Löcher mit dem gleichen Golfball bevor er sich ins Nirwana begibt.‘

Nach 18 Löchern hat das Tattoo 18 Drives, über 50 Fairway-Schläge und ca. 20 Putts super Stand gehalten!

Advertisement