Freitag , April 20 2018
Home / Equipment / Golfschuhe / Braucht ein Golfschuh Kinetische Kunst?

Braucht ein Golfschuh Kinetische Kunst?

adidas Golfschuh 360II gewann reddot-Design, Foto: adidas
adidas Golfschuh 360II gewann reddot-Design, Foto: adidas

Kein geringerer als TaylorMade adidas Golf-Kreativ-Direktor Gerald Kuhtz sagt ja. Bereits 2005 wurde er in dem Wettbewerb „ISPO Style Award Summer“ mit dem ersten Platz für adidas Tour 360 I und mit dem dritten Platz für den adidas Driver Isabelle ausgezeichnet. Der Tour II bekam sogar den begehrten „red dot“ und schaffte es ins „red dot“-Design-Jahrbuch 2007/2008. Und für die gewisse Inspiration spielte die Kinetische Kunst eine wichtige Rolle. Seit einem Jahrhundert sorgt diese spezielle Kunstrichtung immer wieder für Aufsehen, denn bekannte Wahrnehmungsmuster werden ständig in Frage gestellt, so daß der Betrachter das Bekannte ständig neu sieht. Also schauen Sie sich Ihren Golfschuh mal genau an: Sportliche Linien beginnen mit dem großen Toe Guard des Schuhs, fließen über den Vamp und den Saddle um mit den drei weltbekannten drei Streifen an der Ferse zu enden. Hier sind Ihnen die neidigen Augen der Flightpartner gewiss! Mittlerweile ist der adidas Golfschuh Tour 360 3.0 auf dem Markt (Preis: ca. 165 €). Durch den so genannten „360 WRAP“ (einer sichtbaren, exklusiven adidas Technologie) wird der Mittelfuß elegant umschlossen und so wird automatisch auch die Stabilität und die Kontrolle erhöht. Neu bei der hier eingesetzten „360 WRAP“ – Technologie ist, dass der Sattel in der Vorproduktion bereits dreidimensional geformt wird und ist gleichzeitig Basis der neuen, von außen sichtbaren Fersenkappe. Basierend auf den Erfahrungen aus anderen Sportarten (z.B. Schuhen für Radrennfahrer, bei denen die Fersenkappe den Krafttransfer auf die Pedale mit einer entsprechenden Fixierung der Ferse sicherstellt) fixiert die 3D geformte Fersenkappe den Fuß, verhindert ein Rutschen der Ferse und ermöglicht somit eine optimale Kraftübertragung. Der TOUR360 3.0 ist das zweite Modell nach dem TOUR360 Ltd in der TOUR360 Linie, welches die revolutionäre THiNTech Technologie verwendet. THiNTech wurde nach den Anforderungen der adidas Tour Professionals entwickelt und besteht aus einer TPU Sohle, welche es ermöglicht, daß man mit dem Fuß noch näher am Boden steht. Ergebnis: Der Schuh ist noch stabiler und fester und der Spieler hat im Schwung ein noch besseres Gefühl. Für Golfer mit hoher Schwunggeschwindigkeit gibt die geteilte Außensohle der TOUR PLATFORM mit zehn Spikes zusätzlich Halt und Stabilität.