Samstag , September 22 2018
Home / Menschen / Bunker Millionäre / Susanne Schmitz-Abshagen

Susanne Schmitz-Abshagen

2009 übernahmen Susanne Schmitz-Abshagen und ihr Ehemann Ralf H. Schmitz mit ihrer Firma SRS Enterprise Group den Kosaido International Golf Club Düsseldorf von seinen japanischen Vorbesitzern. Für die ehemalige Investment-Bankerin erfüllt sich dadurch ein langgehegter Traum: bereits seit ihrem 13. Lebensjahr pflegt sie eine Leidenschaft für die asiatische Halbinsel und spricht fließend Japanisch.

Eine atemberaubende Golfanlage am Rande Düsseldorfs: 75 Hektar, 18 Loch, zwei exquisite Restaurants. Auf dem höchsten Punkt des Geländes können die Besucher bis weit ins südliche Rheinland schauen – ein unvergleichlicher Ausblick. Mit dem japanischen Bistro und dem Clubrestaurant mit deutscher Küche bietet der Internationale Golfclub Kosaido gleich zwei hochkarätige gastronomische Einrichtungen. Das Clubhaus im Stil eines englischen herrschaftlichen Landsitzes wurde aufwendig renoviert: das japanische Bad mit Whirlpool, Sauna und Tauchbecken werden einer stilvollen Verjüngungskur unterzogen.

Ihre Leidenschaft für Golf und das nötige Business-Know-How waren dem sportlichen Ehepaar bei dem Kauf des Golfclubs ebenso von Vorteil, wie die sprachlichen Kenntnisse von Susanne Schmitz-Abshagen. Im Kindesalter beginnt die engagierte Düsseldorferin auf  eigenen Wunsch, die japanische Sprache zu erlernen, und kann aufgrund herausragender schulischer Leistungen mit 17 Jahre als erster deutscher Stipendiat einen einjährigen Auslandsaufenthalt in Japan absolvieren. ‚Wer die Sprache spricht, hat es einfacher‘, bestätigt die ehemalige Investment-Bankerin. Nach dem Studium der Wirtschaft und japanischen Sprache an der renommierten University of London bereist Susanne Schmitz-Abshagen zunächst für Morgan Stanley Dean Witter und später im Auftrag der Deutschen Bank die Welt. New York, London, Frankfurt. Acht Jahre leitet Susanne Schmitz-Abshagen die Verantwortungsbereiche Anleiheprodukte, Kapitalmarktprodukte, Kapitalmarktfinanzierungen für Finanzinstitute und Aktienderivate bei der Deutschen Bank. Zweimal in Folge, 2004 und 2005, wird ihr Verantwortungsbereich der ertragreichste der Deutschen Bank in Deutschland. Seit 2006 widmet sie ihre Energie der Firma SRS Enterprise Group.

SRS Enterprise ist ein deutsches Familienunternehmen des Unternehmerehepaars Susanne Schmitz-Abshagen und Ralf H. Schmitz. Drei individuelle Hotels, zwei wunderschöne Golfclubs und vier internationale Restaurants und Event Locations mit außergewöhnlicher Küche – original japanischer, thailändischer und deutscher u.a. im Raum Mülheim an der Ruhr/Düsseldorf gehören inzwischen dazu. Neuester Investment-Clou: Deutschlands kleinstes, aber exklusivstes Golfhotel

Advertisement