Sonntag , September 23 2018
Home / Golf exklusiv / Top Ten der reichsten Sportlerinnen 2010 mit zwei Golferinnen

Top Ten der reichsten Sportlerinnen 2010 mit zwei Golferinnen

Das amerikanische Magazin FORBES ist bekannt für die legendären Top-Ten-Listen, welche sie jedes Jahr veröffentlichen. Gerade haben die Forbes-Redakteure die reichsten Sportlerinnen unter die Lupe genommen, welche von Juni 2009 bis Juni 2010 am meisten verdient haben. Unter ihnen die beiden Golferinnen Annika Sörenstamm (8 Mio Dollar Jahreseinkommen) und U.S. Open-Gewinnerin Paula Craemer (5,2 Mio Dollar Jahresverdienst).

Paula Cramer ist mit 24 Jahren die jüngste weibliche Golfspielerin, die jemals die 1-Million-Dollar Preisgeld-Marke überschritten hat.

Die Top Ten der reichsten Sportlerinnen wird angeführt von Tennis-Star Maria Scharapowa (24,5 Mio. Dollar), gefolgt von den Tennis-Schwestern Serena (20,2 Mio. Dollar) und Venus Williams (15,4 Mio. Dollar). In Indien gibt es eine Indy-Car-Fahrerin, Danica Patrick schafft Platz 4 mit einem Jahreseinkommen von 12 Mio. Dollar. Platz 5 geht an die Koreanische Eiskunstläuferin Kim Yu-Na mit 9,7 Mio. Dollar. Auf Platz 6 kommt die erste reichste Golferin – Annika Sörenstamm – welche 8 Mio. Dollar kassiert hat. 2010 hatte sie bereits ihre Golf-Karriere als Spielerin auf Eis gelegt und verdiente mit bestehenden Werbeverträgen und Golfplatz-Design ihr Vermögen. Außerdem hat sie ein kleines Weingut gekauft. Mal sehen, ob sie Forbes auch 2011 in die Top Ten der reichsten Sportlerinnen noch aufnehmen wird. Tennis-Star Ana Ivanovic (7,2 Mio. Dollar) und Tennis-Star Jelena Jankovic (5,3 Mio. Dollar) aus Serbien sind jeweils auf Platz 8 und 9. Platz 10 geht an die US-amerikanische Golfspielerin Paula Cramer. 2010 gewann sie ihr 1. Major-Turnier, doch in die Golfgeschichte geht sie als jüngste weibliche Golfspielerin ein, welche die 1-Million-Dollar Preisgeld-Marke überschritten hat. Ihr Jahreseinkommen wird auf 5,2 Mio. Dollar beziffert, welche sie zu 80 Prozent über ihre Sponsoren Adidas, NEC und TaylorMade verdient. 2005 wurde sie als jüngste Newcomerin auf der LPGA-Tour gefeiert und all ihre Preisgelder addiert belaufen sich auf 7 Millionen Dollar, was sie auch zur Nummer 13 der allzeit best verdienenden Golferinnen laut der Liste der LPGA macht!

Advertisement