Freitag , September 18 2020
Home / Equipment / Golfschläger Fitting: Neue Oberflächenbehandlung

Golfschläger Fitting: Neue Oberflächenbehandlung

Fragt man einen Golflehrer nach der Wichtigkeit eines Schläger-Fittings bekommt man unterschiedliche Antworten. Die einen schwören auf Fitting von Anfang an, die anderen raten erst ab einem Handicap unter 30 zu einem individuellen Fitting. Die japanische Schlägermanufaktur Mizuno enthält sich der Fitting-Diskussion und gibt Spielern ab sofort die Möglichkeit, ihre MP Eisen Sets nicht nur im bewährten Fitting perfekt auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Mit dem brandneuen YORO Custom Finish erhält das MP Eisen-Set eine spezielle Oberflächenbehandlung nach Wahl und wird so noch einzigartiger.

mizuno-golfschlaeger-finishing
9 Finishes stehen beim YORO Custom Finish zur Auswahl.

Im Mizuno Custom Workshop in Yoro, Japan werden die vom Profi geschmiedeten Schlägerköpfe auf das individuelle Loft und Lie des Spielers voreingestellt und dann mit Chrom oder einem anderen Finish nach Wahl veredelt. Insgesamt kann aus 9 Finishes für die Schläger MP-4 und MP-64 ausgewählt werden. Für den MP-59 und den MP-54 stehen jeweils 4 Finishes zur Verfügung. Von Japan aus werden die Schlägerköpfe zu Mizunos europäischer Fertigungsstätte geschickt. Dort besteht die Möglichkeit aus 13 Farben für Logo und Schriftzug zu wählen, die die Individualität der MP Eisen abrunden. Im Münchner Mizuno-Fitting-Center kostet ein Fitting ab 30 bis maximal 90 Euro.

Allgemeines zur Mizuno Swing DNA: Mizunos Swing DNA System erlaubt eine sehr einfache Auswahl der besten 3 Schäfte aus mehr als 50 Möglichkeiten – nach nur 3 Schwüngen mit dem Schaft Optimizer. Anhand der individuellen Swing DNA, die sich aus den Komponenten Schlägerkopf- geschwindigkeit, Shaft Toe Down, Shaft Kick Angle und Release Factor zusammensetzt, empfiehlt die einzigartige Mizuno Swing DNA Software drei Schäfte, die am besten zum Spieler passen. Die empfohlenen Schäfte und Schlägerköpfe können Sie im Anschluss alle in jeder Kombination testen und dann die persönliche Zusammenstellung aus Hybrid, Eisen und Wedge ermitteln.

LESETIPP

Trainieren wie James Bond: Koordinationstrainings-Trend SensoPro

Bisher kam das hoch effiziente Gerät nur in Physiotherapie Praxen zum Einsatz. PrimeTime fitness ist jetzt die erste Fitnessstudio Kette, die auf das Gerät setzt, um seinen Mitgliedern ein derartiges Spezialtraining zu ermöglichen.

Advertisement