Mittwoch , Juni 19 2019
Home / Equipment / Bridgestone Golfbälle: Mehr Länge durch bessere Aerodynamik

Bridgestone Golfbälle: Mehr Länge durch bessere Aerodynamik

Weltweit hat Bridgestone mehr als einer viertel Million Golfball-Fittings mit dem patentierten ‚Science Eye‘-Messgerät durchgeführt. Über 100.000 davon waren aus der ‚e-Modellreihe (e5, e6, e7). Dies machte sich Bridgestone Golf gleich zu Nutze, um die weltweit schon erfolgreichste Golfball-Modellreihe weiter zu verbessern. Ergbenis: noch mehr Länge!

2011 erhielt die Golfball-e-Serie das letzte upgrade. Sehen Sie schon den Unterschied?

Bridgestone Golf hat bis dato drei Golfball-Modelle in der ‚e‘-Serie. 2011 wurden erstmals Dual-Dimples eingesetzt, welche für die neue Golfsaison weiterentwickelt wurden. Fällt Ihnen die neue Anordnung auf der Balloberfläche auf? Die einzelnen Dimple sind um 6% größer als bei den Vorgängermodellen und erzielen dadurch eine um 2,5% höhere Oberflächenabdeckung. Insgesamt fügen sich 326 (zuvor 330) neue Dual-Dimple zu einem absolut nahtlosen Oberflächenmuster mit den besten aerodynamischen Eigenschaften seit Bestehen der e-Serie zusammen und erzielen: weniger Luftwiderstand und besseren effektiven Auftrieb für eine höhere und längere Flugkurve.

Welcher Golfball ist für welchen Golfspieler der Richtige?

Modell e5 ‚Distance & Control‘

Der neue e5 – Neu: Mehr Länge durch etwas flachere Dimple. Einziger 2-Piece-Ball auf dem Markt mit Urethanschale, dadurch leistungsstark und gefühlvoll im kurzen Spiel. Bietet Spielern mit niedrigerer Schwunggeschwindigkeit einen höheren Ballflug und mehr Carry-Länge, und die weiche Urethanschale gibt gleichzeitig ein überdurchschnittlich angenehmes und weiches Gefühl im kurzen Spiel.

Modell e6 ‚Straight Distance‘

Der neue e6 – Neu: Der e6 ist der softeste 3-Piece-Multilayer-Ball im Markt und nun ist er noch einmal um 3% weicher als das Vorgängermodell. Gleichzeitig wurden seine Dimple etwas vertieft. In der Kombination ergibt das ein besonders weiches Schlaggefühl, noch weniger Spin im langen Spiel sowie einen flacheren Landewinkel für mehr Roll. Der e6 löst ein Hauptproblem vieler Amateurspieler: durch wenig Spin im langen Spiel wirkt er auch Slice- und Hook-Spin entgegen. Er ist der ideale Allrounder für eine große Zielgruppe von Spielern mit mittleren Schwunggeschwindigkeiten. Erhältlich in Weiß, Optic Yellow und Optic Orange.

Modell e7 ‚Pure Distance‘

Der neue e7 – Neu: Neben dem neuen Dimple-Design erhielt der e7 auch einen neuen – 3% festeren – Kern und eine neue Mantelschicht. Die größeren Dual-Dimple reduzieren den Luftwiderstand und lassen den Ball besser steigen, der neue Hochgeschwindigkeitskern generiert höhere Beschleunigung und die Mantelschicht reduziert Backspin. Der neue e7 hat eine Flugkurve mit spätem Scheitelpunkt und erzielt gegenüber dem Vorgängermodell noch einmal signifikant mehr Länge. Er ist der ultimative für Distanzball mit maximaler Beschleunigung, insbesondere für Spieler mit höheren Schwunggeschwindigkeiten.

Seit Ende März 2013 im Fachhandel. Preis: 9,75 € pro 3er Sleeve.

LESETIPP

Golfball-Premiere: Mizuno bringt drei neue Golfbälle auf den Markt

Der Mizuno-Golfball MP-S als 'Multi-Piece Tour Standard Ball' punktet mit einer griffigen Urethan-Schale gerade bei kurzen Schlägen rund um das Grün. Der D201 setzt auf einen individuellen Spin und der Golfball Mizuno JPX hingegen ist ein Performance-Ball für Spieler, welche trotz Länge kontrolliert schlagen wollen.

Advertisement