Montag , August 19 2019
Home / News / Wird Österreich Deutschlands größter Ryder Cup Konkurrent?

Wird Österreich Deutschlands größter Ryder Cup Konkurrent?

Die fünf wichtigsten Kriterien für die Ausrichtung haben die Österreicher längst erfüllt: die Nähe zu einer Großstadt, eine perfekte Infrastruktur, die Unterstützung durch die Regierung, ideale Vermarktungsmöglichkeiten und einen Top-Golfplatz. Die Entscheidung über den Austragungsort des Ryder Cup 2022 biegt in die Zielgerade, denn bald steht zwischen den Mitbewerbern Deutschland, Spanien und Italien endlich fest, wer den Zuschlag für 2022 erhält. Ein genauer Termin ist nicht terminiert, allerdings wird dieser in der letzten Oktober- bzw. ersten Novemberwoche erwartet. Das PGA Catalunya Resort stellt sich als spanischer Austragungsort und ebenfalls einer der ‚heißesten‘ Ryder Cup-Anwärter vom 9. bis 10. Oktober 2015 noch in München auf der Second Home International vor. Unter Insidern steht Deutschland als Ryder Cup-Land längst fest. Ihr Haupt-Argument: Die deutschen Firmen BMW und Allianz, welche als Hauptsponsoren den Ryder Cup in Deutschland begleiten würden, dürfte man nicht vor den Kopf stoßen. Aber ob dieser Fakt alleine reicht? Eine breite Welle der Unterstützung sorgt bei Österreichs Ryder Cup Bewerbung für das Jahr 2022 noch einmal für kräftigen Rückenwind. Außerdem gibt es kein zweites Land auf dieser Welt, welches Tourismus und GuestRelations so vorbildlich zelebrieren!

Ryder-Cup-2022-Fontana
Die Österreicher geben ihrem Konzept den emotionalen Namen ‚Ryder Cup in the Heart of Europe‘

‚Als wir uns vor einem Jahr zu dem Schritt entschlossen haben, uns um den Ryder Cup 2022 zu bewerben, waren wir die klassischen Underdogs. Heute, 12 Monate später, sind wir ein potentieller Kandidat für das drittgrößte Sportevent der Welt und agieren auf Augenhöhe mit unseren Mitbewerbern Deutschland, Spanien und Italien.‘ sagt ÖGV-Generalsekteträr Robert Fiegl, Um all diese Punkte bei den Entscheidern der Ryder Cup Europe in London entsprechend zu präsentieren, wurde in den letzten 12 Monaten hart gearbeitet. Allein unser so genanntes Bid-Book, in dem sämtliche Aufgaben schriftlich ausgearbeitet werden mussten, war ein Meisterwerk‘. Zudem konnte auch die Regierung überzeugt werden und sagte eine Unterstützung der Ryder Cup Bewerbung samt Ministerratsbeschluss zu. Herwig Straka, der gemeinsam mit der Golf Open Event seit 2003 internationale Golfevents in Österreich organisiert, wird sein Know How in die heimische Ryder Cup Bewerbung einbringen. Darüber hinaus hält er fest,  dass auch Turniere auf allen Ebenen in ganz Österreich stattfinden werden, und sogar im CEE-Raum geplant sind, um die Begeisterung möglichst breit zu schüren.


Ryder Cup bringt enormen wirtschaftlichen Impact

Eine Studie des Industriewirtschaftlichen Insituts (IWI) weist den enormen wirtschaftlichen Impact aus, den der Ryder Cup 2022 für Österreich mit sich bringen würde: Zu den über 20.000 Arbeitsplätzen wäre auch die Wertschöpfung, vor allem im touristischen Bereich gewaltig. ‚Insgesamt kann man mit rund 3 Milliarden Euro Umsatz und circa 1,2 Milliarden Euro Wertschöpfung rechnen, käme der Ryder Cup nach Österreich‘, erklärt DDr. Herwig Schneider (IWI). Über den Zeitraum von 2015 bis 2027 generiert Österreichs Wirtschaft einen Produktionswert von insgesamt bis zu 170 Mio. EUR, sollte Österreich den Zuschlag für die Austragung des Ryder Cups im Jahr 2022 erhalten.

Partner Nationen als innovatives Konzept

Den Slogan ‚Ryder Cup in the Heart of Europe‘ ist kein Lippenbekenntnis sondern vielmehr ein Miteinander von insgesamt 9 Partnerländer, die Österreichs Bewerbung unterstützen. ‚Das ist eine großartige Idee, an die niemand zuvor gedacht hat. Und wenn man schaut, wie Österreich liegt, dann ist das für uns eine große Chance, den Golfsport in unseren Ländern weiter zu entwickeln“, sagt Seth Underwood (Bulgarischer Golfverband) stellvertretend für alle neun Partnerländer. Und Robert Fiegl ergänzt: ‚Stellen wir uns vor, was das für ein Bild wäre, gäbe es 2022 am Roten Platz in Moskau Public Viewing zum Ryder Cup.‘

Bernd Wiesberger voll auf Ryder Cup Kurs

Österreich Paradegolfer Bernd Wiesberger, selbst aussichtsreicher Kandidat für die nächsten Ryder Cups, steht ebenfalls voll hinter der rot-weiß-roten Ryder Cup Bewerbung: ‚Der Ryder Cup ist das großartigste Golfevent und jeder, der ihn schon gespielt hat, erzählt voller Euphorie darüber. Das ist Gänsehautfeeling pur. Und ich bin stolz, was Österreichs Ryder Cup Bewerbungsteam schon geleistet hat. Es wäre einfach unfassbar, würden wir 2022 den Ryder Cup in Österreich haben.‘ Wiesberger unterstreicht auch die Bedeutung für den Golfnachwuchs, den er selbst im Rahmen der größten Nachwuchsturnierserie unterstützt. Die Entscheidung, welche der vier Nationen den Ryder Cup 2022 erhält, wird für Ende Oktober, Anfang November erwartet. Für Österreich würde sich nach der erfolgreichen EM-Quali des Nationalteams ein zweiter Traum innerhalb weniger Wochen erfüllen. Der ÖFB unterstützt, wie fast alle großen österreichischen Sportverbände die heimische Ryder Cup Bewerbung.

LESETIPP

RyderCup 2022 in Italien auf der Kippe!

Der Rydercup 2022 ist zwar im Marco Simone Golf & Country Club in Italien geplant, ob der Teamwettbewerb letztendlich dort stattfinden wird, steht jetzt auf der Kippe!

Advertisement