Samstag , November 25 2017
Home / Kalender

Kalender

Golf Kalender European Tour und PGA Tour
Golf Kalender European Tour und PGA Tour

In unserem Golf Kalender findet Ihr neben den aktuellen Tourevents (European Tour, LPGA und PGA) jede Menge Golf-Termine für Golf-Amateure. Reinschnuppern lohnt sich. Eine schöne Woche wünscht Euch das Team von exklusiv-golfen.de

Nov
23
Do
Hong Kong Open @ Hong Kong GC
Nov 23 – Nov 26 ganztägig

Hong Kong Open Logo

Die Hong Kong Open ist ein Asian Tour Turnier, das 1959 zum ersten Mal ausgetragen wurde. Seit dem es 2001 ein Teil der European Tour ist, wird es im Hong Kong Golf Club in Sheung Shui ausgetragen. Der Platz ist 6,156 m lang und ist ein Par 70 Platz. Ian Poulter (2010) und José María Olazabal (2002) halten den Platzrekord, mit 22 Schlägen unter Par. Titelverteidiger ist der Australier Sam Brazel. Das Gesamt-Preisgeld liegt bei rund 1,7 Mio Euro.

Nov
30
Do
AfrAsia Bank Mauritius Open @ Heritage Golf Resort
Nov 30 – Dez 3 ganztägig

Afrasia-Mauritius-OpenIn Zusammenarbeit mit AfrAsia Bank, Air Mauritius und Mauritius Tourism Promotion Authority (MTPA) sind die Heritage Resorts Gastgeber und Co-Organisator der AfrAsia Bank Mauritius Open. ‚Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung durch unsere Sponsoren. Wir sind sicher, dass diese Partnerschaften noch stärker werden, so dass wir eine der besten Golf-Veranstaltungen weltweit auf die Beine stellen können‘, sagt Ryan Dodds, Manager des Heritage Golf Club. 2015 wird auf Mauritius das größte Sportevent ausgetragen, das jemals auf der Insel stattgefunden hat: das erste tri-sanctioned Golfturnier weltweit – der AfrAsia Bank Mauritius Open. Das Spielerfeld setzt sich aus Profigolfern von drei Profitouren zusammen: European Tour, Asian Tour und Sunshine Tour. 136 Golfer, darunter 40 Spieler aus jeder der drei Profitouren, treten in der viertätigen 72-Loch-Zählspiel-Meisterschaft gegeneinander an. ZUM ARTIKEL!

Australian PGA Championship @ RACV Royal Pines Resort
Nov 30 – Dez 3 ganztägig

Die Australian PGA Championship findet in der Saison 2017/2018 zum dritten Mal im RACV Royal Pines Resort statt. Der Turnierort liegt rund 75 Kilometer südlich von Brisbane. Der Par 72-Kurs ist 6734 Meter lang. Titelverteidiger ist Amerikaner Harold Varner III. Das Gesamtpreisgeld liegt bei rund 990.000 Euro.

Hero World Challenge @ Albany Golf Club
Nov 30 – Dez 3 ganztägig

Hero World ChallengeDas Turnier wird jedes Jahr im Albany Golf Club von der Woods‘ Stiftung veranstaltet und gehört zu den inoffiziellen Events auf der amerikanischen PGA-Tour, bei denen keine Punkte für die Gesamtwertung gesammelt werden können. Forbes Magazin wählte das Golfresort zu den exklusivsten Resorts auf den Bahamas. Der Sieger des Events, an dem nur 18 Weltklassegolfer teilnehmen, kassiert eine Million US-Dollar. 1999 wurde das Turnier das erste Mal ausgetragen, welches seit 2015 auf den Bahamas ausgetragen wird. Elf der 18 Profigolfer sind die besten der Weltrangliste. Sieben Profigolfer werden von Sponsoren aufgestellt und einer von diesen ist Tiger Woods. Gerade hat Tiger Woods sein Golf-Comeback bestätigt. Auf Weltranglisten-Position von über 1.100 wird der einstige Golfstar aufteen.

Hero World Challenge Gewinner 

Saison 2016/2017 Hideki Matsuyama
Saison 2015/2016 Hideki Matsuyama
Saison 2014/2015 Bubba Watson
Saison 2013/2014 Jordan Spieth
Saison 2010/2011 Tiger Woods (letzter Sieg bei eigenem Turnier)

Dez
7
Do
Joburg Open @ Randpark Golf Club
Dez 7 – Dez 10 ganztägig

Joburg OpenIn der Saison 2017/2018 findet die Joburg Open  zum ersten Mal im Randpark Golf Club in Johannesburg statt. Der Südafrikaner Charl Schwartzel hat bisher als einziger Spieler dieses Turnier zwei Mal hintereinander gewonnen. Das Gesamtpreisgeld beläuft sich bei rund 1 Mio. €. Die Joburg Open sind Teil der European und der Sunshine Tour.

Joburg Open 2017

Golfprofi Maximilian Kieffer hat seine beste European-Tour-Platzierung des Jahres klar verpasst. Der Düsseldorfer beendete das witterungsbedingt verkürzte Event in Johannesburg am Sonntag auf dem geteilten 50. Platz, nachdem er zwischenzeitlich aussichtsreicher im Rennen lag. Schlimme Regenfälle machten den Organisatoren zu schaffen.

Joburg Open Gewinner

2017: Darren Fichardt (Südafrika)
2016: Haydn Portegous

2015: Andy Sullivan
2014: Richard Sterne
2013: Branden Grace

 

 

Dez
8
Fr
QBE Shootout @ Tiburón Golf Club, Naples
Dez 8 – Dez 10 ganztägig

Das QBE Shootout ist ein Teamwettbewerb der PGA Tour. Allerdings zählt das erspielte Preisgeld nicht in die Geldrangliste der PGA Tour ein. Früher wurde es noch zwischen der alten und neuen Saison ausgetragen. Mittlerweile ist es das 10. Turnier der aktuellen Saison. Das Turnier geht über 54-Löcher, die ersten 18-Löcher wird Scramble gespielt, danach Foursomes und als letztes Fourball. Das Turnier gibt es bereits seit 1989 und wurde von Greg Norman ins Leben gerufen.

Von 2000 bis 2016 hieß es noch Franklin Templeton Shootout. Ab der Saison 2017/2018 heißt es erstmal QBE Shootout, da es von dem Titelsponsor QBE Versicherungen unterstützt wird. 2016 gewannen die Amerikaner Harris English und Matt Kuchar.

Gewinner Franklin Templeton Shootout ab 2017 QBE Shootout

2016 Harris English/Matt Kuchar
2015 Jason Dufner/Brandt Snedeker
2014 Jason Day/Cameron Tringale

Jan
4
Do
Sony Open Hawaii @ Waialae Country Club, Honolulu, Hawaii
Jan 4 – Jan 7 ganztägig
Sony Open Hawaii Logo
Sony Open Hawaii Logo

Die Sony Open in Hawaii wurden das erste Mal 1965 ausgetragen. Das Turnier findet seitdem jedes Jahr auf dem Waialae Country Club in Hawaii statt. Der Platz hat eine Länge von 6.463m bei Par-70. Dieses Turnier wurde in seiner langen Geschichte noch nie über zweimal von ein und demselben Spieler gewonnen. Andere Turniere bestätigen die Ausnahme! Ernie Els schaffte es allerdings auch wieder hier zweimal.

Jedes Jahr im Januar spielen bei den  Sony Open in Hawaii 144 Golf Golf Professionals der PGA Tour auf dem Waialae Country Club auf der Insel Oahu und haben die Möglichkeit ein Preisgeld von $ 6 Mio. zu gewinnen. 

Sony Open Hawaii mit Top-Bestzung

2017 setzte sich Justin Thomas bei dem mit sechs Millionen Dollar dotierten Event nach Runden von 59, 64, 65 und 65 Schlägen deutlich gegen den Olympiasieger Justin Rose (260) aus England und den ehemaligen Weltranglisten-Ersten Jordan Spieth (261) aus den USA durch. Bereits zum Turnier-Auftakt im Waialae Country Club hatte er mit der 59er-Runde eine weitere Bestmarke auf der US-Tour aufgestellt. Der US-Profi ist erst der siebte Spieler auf der US-Tour, der unter 60 Schlägen blieb, und zugleich mit 23 Jahren der jüngste. Auch finanziell hat sich der Trip in den 50. Bundesstaat der USA gelohnt. Für die beiden Turniersiege auf Hawaii kassierte er zusammen rund 2,3 Millionen Dollar. Für den 23-Jährigen ist es bereits der dritte Saisonsieg. Im Oktober gewann er das PGA-Turnier in Kuala Lumpur.

Gewinner Sony Open Hawaii

2017 Justin Thomas
2016
 Fabian Gomez
2015 Jimmy Walker
2014 Jimmy Walker

Tournament of Champions @ Plantation Course Kapuala, Hawaii
Jan 4 – Jan 7 ganztägig

Das Sentry Tournament of Champions ist ein Turnier der PGA Tour. Teilnahmeberechtigt sind nur Spieler, die mindestens ein Turnier in der vorherigen Saison gewonnen haben. Anders als auf den meisten PGA Tour-Plätzen ist der Platz im Kapalua Resort in Maui auf Hawaii ein Par 73-Kurs. Das Tournament of Champions ist besser bekannt als Hyundai Tournament of Champions, die bis 2016 das Turnier als Hauptsponsor unterstützten. Ab 2018 wir das Turnier von ‚Sentry Versicherungen‘ als Namensponsor unterstützt. Das Gesamt-Preisgeld beläuft sich auf 6,3 Mio. Dollar. Titelvertiger ist der Amerikaner Justin Thomas.

Gewinner Tournament of Champions

2017 Justin Thomas
2016 Jordan Spieth
2015 Patrick Reed
2014 Zach Johnson

Jan
11
Do
BMW SA Open @ Glendower Golfclub, Südafrika
Jan 11 – Jan 14 ganztägig

Die BMW SA Open finden 2018 im Glendower Golfclub statt. Der Golfplatz liegt nur 12 Kilometer östlich von Johannesburg entfernt. Der Engländer Greame Storm geht als Titelverteidiger an den Start.

Jan
18
Do
Abu Dhabi HSBC Championship @ Abu Dhabi Golf Club
Jan 18 – Jan 21 ganztägig

Abu Dhabi ChampionshipDie Abu Dhabi HSBC Golf Championship wurde zum 1. Mal im Januar 2006 ausgetragen. Es wird im Abu Dhabi Golf Club in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten gespielt.  Der erste Sieger war der Amerikaner Chris DiMarco. Danach wechselte sich Paul Casey und Martin Kaymer ab. Zu den häufigsten Turniersiegern gehört Martin Kaymer, der dieses Turnier schon dreimal gewonnen hat: 2008, 2010 und 2011. 2013 kam er auch unter die Top 10 auf dem geteilten 6. Platz.

Rory McIlroy
Rory McIlroy einer der Besten Golfer der Welt. Foto: Peter Byrne

Abu Dhabi Championship Historie

2013 war ein historisches Datum im negativen Sinne für Tiger Woods und Rory McIlroy. Beide spielten die ersten beiden Runden in einem Flight mit Martin Kaymer und schafften den Cut nicht. Tiger Woods erhielt zwei Strafschläge für einen Regelverstoß. Er droppte in der Waste-Area einen Ball, was allerdings nur im Bunker straffrei erlaubt ist, wenn der Golfball sich im Sand eingegraben hat. Um dass Spielgeschehen noch spannender zu machen, grenzen seit 2015 die Grüns an den Bahnen 2, 4 und 12 direkt an das Wasserhindernis, genau so wie das Fairway der 16. Bahn.

Gewinner Abu Dhabi HSBC Championship

2017 Tommy Fleetwood
2016 Rickie Fowler
2015 Gary Stal
2014 Jamie Donaldson

Jan
25
Do
Farmers Insurance Open @ Torrey Pines, San Diego
Jan 25 – Jan 28 ganztägig
Seit über 65 Jahren gibt es das Turnier
Seit über 65 Jahren gibt es das Turnier

1952 wurden die Farmers Insurance Open ins Leben gerufen, früher bekannt unter dem Namen Buick Invitational. Seit den 60er Jahren wird das Turnier im Torrey Pines Golfclub in San Diego Kalifornien auf dem South Course direkt an der Küste ausgetragen. Der häufigste Sieger dieses Turnieres ist Tiger Woods, der es insgesamt sechs Mal gewinnen konnte. Vier davon in Folge. Das Turnier bringt dem Turniersieger 500 FedEx Points. Das Gesamtpreisgeld liegt bei cirka 6,3 Mio USD.

Farmers Insurance Open 2017

San Diego (dpa) – Nach einer Aufholjagd hat der spanische Golfprofi Jon Rahm das PGA-Turnier in San Diego gewonnen und seinen ersten Sieg auf der US-PGA-Tour gefeiert. Der 22-Jährige spielt am Sonntag (Ortszeit) eine 65er-Runde und gewann mit insgesamt 275 Schlägen am Ende klar. Der Amerikaner Charles Howell und Cheng Tsung Pan aus Taiwan teilten sich mit 278 Schlägen den zweiten Platz.

Erster Turniersieg für den Spanier bei der Farmes Insurance Open
Erster Turniersieg für den Spanier bei der Farmes Insurance Open

Die vor dem Schlusstag führenden Amerikaner Brandt Snedeker und Patrick Rodgers fielen noch zurück. Der frühere Weltranglisten-Erste Tiger Woods aus den USA hatte sich bei seinem Tour-Comeback nach 17-monatiger Verletzungspause nicht für die dritte und vierte Runde am Wochenende qualifiziert. Sieger Rahm spielte auf den letzten sechs Löchern gleich zwei sogenannte Eagles und blieb dabei auch auf der 18. Bahn zwei Schläge unter dem Platzstandard. Zum Abschluss lochte er aus fast 20 Metern ein und brauchte damit nur drei statt der vorgesehenen fünf Schläge.

GEWINNER FARMERS INSURANCE OPEN

2017 Jon Rahm
2016 Berndt Snedeker
2015 Jason Day
2014 Scott Stallings
2013 Tiger Woods

Omega Dubai Desert Classic @ Dubai, Emirates GC
Jan 25 – Jan 28 ganztägig

Das renommierte Turnier ‚Omega Dubai Desert Classic‘ gibt es seit 1989 als 1. Event der European Tour auf dem neuen Kontinent.

Bekannte Gewinner Dubai Desert Classic u.a.: Seve Ballesteros (1992), Ernie Els (1994, 02, 05), Fred Couples (1995), José Maria Olazábal (1998), Mark O’Meara (2004) und Tiger Woods (2006, 08), welcher seit 2001 insgesamt sechsmal das Turnier mitspielte. Auch für 2017 hat er zugesagt!

Seit 2001 findet das Turnier jährlich im Emirates GC in Dubai auf dem Majlis Course statt. Das Preisgeld beträgt ca. 2,5 Millionen Euro.

GEWINNER Omega Dubai Desert Classic

2017: Sergio Garcia
2016: Danny Willett
2015: Rory McIlroy
2014:
 Stephen Gallacher
2013: Stephen Gallacher
2012: Rafael Cabrera-Bello

Advertisement