Donnerstag , Dezember 5 2019
Home / Kalender

Kalender

Golf KalenderIn unserem Golf Kalender findet Ihr neben den aktuellen Tourevents (European Tour, LPGA und PGA) jede Menge Golf-Termine für Golf-Amateure. Reinschnuppern lohnt sich. Eine schöne Woche wünscht Euch das Team von exklusiv-golfen.de

Dez
4
Mi
Hero World Challenge @ Albany Golf Club
Dez 4 – Dez 7 ganztägig

Hero World ChallengeDas Turnier wird jedes Jahr im Albany Golf Club von der Woods‘ Stiftung veranstaltet und gehört zu den inoffiziellen Events auf der amerikanischen PGA-Tour, bei denen keine Punkte für die Gesamtwertung gesammelt werden können.

Forbes Magazin wählte das Golfresort zu den exklusivsten Resorts auf den Bahamas. Der Sieger des Events, an dem nur 18 Weltklassegolfer teilnehmen, kassiert eine Million US-Dollar. 1999 wurde das Turnier das erste Mal ausgetragen, seit 2015 findet es auf den Bahamas statt. Elf der 18 Profigolfer sind die besten der Weltrangliste. Sieben Profigolfer werden von Sponsoren aufgestellt und einer von diesen ist Tiger Woods.

Jon Rahm sicherte sich auf den Bahamas den Sieg und eine Million US-Dollar Preisgeld. Foto: Paul White/AP
Jon Rahm sicherte sich auf den Bahamas den Sieg und eine Million US-Dollar Preisgeld. Foto: Paul White/AP

Hero World Challenge 2018

Nassau (dpa) – Golfprofi Jon Rahm hat das hochkarätig besetzte Einladungsturnier der Stiftung von Superstar Tiger Woods auf den Bahamas gewonnen. Der 24-jährige Spanier spielte am Sonntag auf dem Par-72-Kurs des Albany Golf Clubs eine 65er-Schlussrunde und sicherte sich mit einem Gesamtergebnis von 268 Schlägen den Sieger-Scheck von einer Million US-Dollar. Gastgeber Woods landete mit 287 Schlägen nur auf dem vorletzten Platz. Zu dem mit 3,5 Millionen Dollar dotierten Ferien-Event auf der Karibik-Insel waren 18 der besten Golfprofis der Welt eingeladen.

Hero World Challenge Gewinner 

2018 Jon Rahm
2017 Rickie Fowler
2016 Hideki Matsuyama
2015 Bubba Watson
2014 Jordan Spieth
2011 Tiger Woods

Dez
5
Do
AfrAsia Bank Mauritius Open @ Heritage Golf Resort
Dez 5 – Dez 8 ganztägig

Afrasia-Mauritius-OpenSeit 2015 wird das größte Sportevent der Insel ausgetragen. Die AfrAsia Bank Mauritius Open sind das erste tri-sanctioned Golfturnier weltweit.

2018 gewann den Titel bei dem mit einer Million Euro dotierten Event auf der Urlaubsinsel im Indischen Ozean Kurt Kitayama (268). Für den US-Profi ist es der erste Sieg auf der European Tour und sein zweites Event als Rookie.

AfrAsia Bank Mauritius Open mit deutscher Beteiligung

Der Nürnberger Bernd Ritthammer und Marcel Siem aus Ratingen waren am Start. Beide scheiterten am Cut.

Der Rheinland-Pfälzer Max Schmitt ist das erste Jahr auf der Tour und erreichte Platz 7.

Dez
12
Do
Presidents Cup @ Royal Melbourne Golf Club
Dez 12 – Dez 15 ganztägig

Presidents CupDer Presidents Cup ist ein zweijährlicher Mannschaftswettbewerb der Golfprofessionals der Kontinente außer Europa. Nach dem Vorbild des Ryder Cup findet dieser alle zwei Jahre zwischen Golfern aus den USA und jenen aus dem ‚Rest der Welt‘ (mit Ausnahme von Europa) statt. 2013 fand das Turnier im Muirfield Village Golfclub in Ohio statt und endete mit unentschieden. Von den bisher 12 Vergleichen gewannen die USA 10. Der nächste Presidents Cup im Jahr 2019 wird auf dem Kurs des Royal Melbourne Golf Club in Australien ausgetragen.

Der amtierende US-Präsident ist immer Schirmherr des prestigeträchtigen Turniers. Deshalb bekam Barack Obama 2015 auch schon von U.S.-Team Captain Fred Couples und International Captain Nick Price im Weißen Haus Besuch. Lesen Sie: 20 Minuten Golf-Talk im Oval Office.

 Presidents Cup 2017

2017 wird im National Golf Club in Jersey abgeschlagen. Im Hintergrund die Skyline von New York. Von den 18 Vierer-Duellen konnten die US-Golfer 13 gewinnen. Die Weltauswahl brachte es hingegen nur auf zwei Siege. Am Finaltag benötigten die USA nur einen Punkt zur Titelverteidigung.

Presidents Cup Gewinner

2017: USA
2015: USA (Kapitän: Jay Haas)

2013: USA (Kapitän: Fred Couples)
2011: USA (Kapitän: Fred Couples)
2009: USA (Kapitän: Fred Couples)

Dez
13
Fr
QBE Shootout @ Tiburón Golf Club, Naples
Dez 13 – Dez 15 ganztägig

Das QBE Shootout ist ein Teamwettbewerb der PGA Tour. Allerdings zählt das erspielte Preisgeld nicht in die Geldrangliste der PGA Tour ein. Früher wurde es noch zwischen der alten und neuen Saison ausgetragen. Mittlerweile ist es das 10. Turnier der aktuellen Saison. Das Turnier geht über 54-Löcher, die ersten 18-Löcher wird Scramble gespielt, danach Foursomes und als letztes Fourball. Das Turnier gibt es bereits seit 1989 und wurde von Greg Norman ins Leben gerufen.

Von 2000 bis 2016 hieß es noch Franklin Templeton Shootout. Ab der Saison 2017/2018 heißt es erstmal QBE Shootout, da es von dem Titelsponsor QBE Versicherungen unterstützt wird. 2018 gewannen die Amerikaner Brian Harman und Patton Kizzire.

Gewinner Franklin Templeton Shootout ab 2017 QBE Shootout

2018 Brian Harman/Patton Kizzire
2017 Steve Stricker/Sean O’Hair
2016 Harris English/Matt Kuchar

2015 Jason Dufner/Brandt Snedeker
2014 Jason Day/Cameron Tringale

Dez
19
Do
Australian PGA Championship @ RACV Royal Pines Resort
Dez 19 – Dez 22 ganztägig

Die Australian PGA Championship fand in der Saison 2018/2019 zum vierten Mal im RACV Royal Pines Resort statt. Der Turnierort liegt rund 75 Kilometer südlich von Brisbane. Der Par 72-Kurs ist 6.734 Meter lang. 2017 und 2018 konnte jeweils der junge Australier Cameron Smith gewinnen. Das Gesamt-Preisgeld liegt bei ca. 1,5 Mio AUS-Dollar.

 

Gewinner Australian PGA Championship

2018 Cameron Smith
2017 Cameron Smith
2016 Harold Varner III
2015 Nathan Holman

Jan
2
Do
Sentry Tournament of Champions @ Plantation Course Kapalua, Hawaii
Jan 2 – Jan 5 ganztägig

Das Sentry Tournament of Champions ist ein Turnier der PGA Tour. Teilnahmeberechtigt sind nur Spieler, die mindestens ein Turnier in der vorherigen Saison gewonnen haben. Anders als auf den meisten PGA Tour-Plätzen ist der Platz im Kapalua Resort in Maui auf Hawaii ein Par 73-Kurs. Das Tournament of Champions ist besser bekannt als Hyundai Tournament of Champions, die bis 2016 das Turnier als Hauptsponsor unterstützten. Ab 2018 wird das Turnier von ‚Sentry Versicherungen‘ als Namensponsor unterstützt. Das Gesamt-Preisgeld beläuft sich auf 6,4 Mio. Dollar.

Gewinner Tournament of Champions

2019 Xander SCHAUFFELE
2018 Dustin Johnson
2017 Justin Thomas

2016 Jordan Spieth
2015 Patrick Reed
2014 Zach Johnson
2013 Dustin Johnson

Für den privaten Golfurlaub auf Hawaii empfehlen wir Euch folgende Golfplätze!

Jan
9
Do
Sony Open in Hawaii @ Waialae Country Club, Honolulu, Hawaii
Jan 9 – Jan 12 ganztägig
Sony Open Hawaii Logo
Sony Open Hawaii Logo

Die Sony Open in Hawaii wurden das erste Mal 1965 ausgetragen. Das Turnier findet seitdem jedes Jahr auf dem Waialae Country Club in Hawaii statt. Der Platz hat eine Länge von 6.463m bei Par-70.

Jedes Jahr im Januar spielen bei den Sony Open 144 Golf Professionals der PGA Tour auf dem Waialae Country Club auf der Insel Oahu um ein Gesamt-Preisgeld von $ 6,4 Mio.

#gohawaii: Welche Golfplätze man bei einer privaten Golfreise unbedingt spielen muss! 

Honolulu (dpa) – US-Golfprofi Matt Kuchar hat in Honolulu seinen neunten Triumph auf der PGA-Tour perfekt gemacht.

Matt Kuchar
Matt Kuchar hat die Sony Open auf Hawaii gewonnen. Foto: Dan Himbrechts/AAP

Der 40-jährige Amerikaner siegte bei der Sony Open auf Hawaii mit einem Gesamtergebnis von 258 Schlägen vor seinem Landsmann Andrew Putnam, der 262 Schläge benötigte. Kuchar kassierte für seinen Erfolg ein Preisgeld von rund 1,15 Millionen Dollar. Für ihn ist es bereits der zweite Sieg in der Saison 2019: Im November hatte er die Mayakoba Golf Classic in Mexiko gewonnen.

Der in den USA lebende Deutsche Stephan Jäger beendete die mit 6,4 Millionen Dollar dotierte Veranstaltung im Waialae Country Club mit 273 Schlägen auf dem geteilten 43. Platz.

Gewinner Sony Open in Hawaii

2019 Matt Kuchar
2018 Patton Kizzire
2017 Justin Thomas
2016
 Fabian Gomez
2015 Jimmy Walker
2014 Jimmy Walker

South African Open hosted by the City of Johannesburg @ Randpark Golf Club
Jan 9 – Jan 12 ganztägig

Joburg OpenIn der Saison 2019/2020 findet die South African Open im Randpark Golf Club in Johannesburg statt. Der Südafrikaner Charl Schwartzel hat bisher als einziger Spieler dieses Turnier zwei Mal hintereinander gewonnen. Das Gesamtpreisgeld beläuft sich auf rund 1 Mio. €. Das Turnier ist Teil der European und der Sunshine Tour.
2020 ist das Turnier das Erste des Kalenderjahres.

South African Open 2019

In der Saison 2018/2019 konnte Louis Oosthuizen das Turnier in seinem Heimatland mit 6 Schlägen Vorsprung vor dem Franzosen Romain Langasque gewinnen. Von den fünf deutschen Teilnehmern schafften drei den Cut, bester Deutscher war Bernd Ritthammer auf dem geteilten 24. Platz mit gesamt sechs unter Par.

frühere Gewinner

2019: Louis Oosthuizen
2018: Shubankar Sharma
2017: Darren Fichardt (Südafrika)
2016: Haydn Porteous

2015: Andy Sullivan
2014: Richard Sterne
2013: Branden Grace

 

 

Jan
16
Do
Abu Dhabi HSBC Championship @ Abu Dhabi Golf Club
Jan 16 – Jan 19 ganztägig

Abu Dhabi ChampionshipDie Abu Dhabi Championship wurde zum 1. Mal im Januar 2006 ausgetragen. Es wird im Abu Dhabi Golf Club in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten gespielt.  Der erste Sieger war der Amerikaner Chris DiMarco. Danach wechselten sich Paul Casey und Martin Kaymer ab. Rekordturniersieger ist Martin Kaymer, der dieses Turnier schon dreimal gewonnen hat: 2008, 2010 und 2011. Auch 2015 war Martin Kaymer nah dran an einem erneuten Sieg, jedoch verspielte er seine Führung an einem katastrophalen Sonntag. 2018 gewann der Engländer Tommy Fleetwood, welcher bereits 2017 auf dem Siegertreppchen stand!

Das Turnier zählt du der Rolex Series, d.h., dass ein Gesamt-Preisgeld von 7 Millionen Dollar ausgespielt wird.

Abu Dhabi Championship 2019

Das erste Event der Rolex Series 2019 sicherte sich der Ire Shane Lowry mit einem Schlag Vorsprung vor dem Südafrikaner Richard Sterne. Lowry startete mit einer 62 (-10) in das Turnier und ließ sich diese Führung nicht mehr nehmen. Bester deutscher im Feld war Dominic Foos auf dem geteilten 11. Platz, dahinter folgten Martin Kaymer und Max Kiefer auf T22.

Gewinner Abu Dhabi HSBC Championship

2019 Shane Lowry
2018 Tommy Fleetwood
2017 Tommy Fleetwood

2016 Rickie Fowler
2015 Gary Stal

Desert Classic @ PGA West/ La Quinta, Kalifornien
Jan 16 – Jan 19 ganztägig

Die Desert Classic hatte bereits mehrere Namensänderungen. Seit 1960 gibt es die Humana Challenge. Das Turnier wird im PGA West Resort (Kalifornien) auf drei verschiedenen Golfplätzen ausgetragen: dem PGA West Palmer Course, dem PGA West Nicklaus Course und dem La Quinta CC. Der einzige Golfer, welcher dieses Turnier 5 Mal gewann, ist Arnold Palmer. Das Turnier wird in Kooperation mit der Bill Clinton Foundation ausgetragen, welche finanziell unterstützt wird. Mehr über  Bill Clinton und die Humana Challenge, nun Desert Classic.

2019 hat das Turnier erneut einen neuen Namen: Desert Classic in Kooperation mit der Clinton Foundation.

 

Desert Classic 2019

La Quinta (dpa) – Der amerikanische Golfprofi Adam Long hat das Turnier im kalifornischen La Quinta gewonnen und seinen ersten Titel auf der PGA-Tour gefeiert.

Adam Long gewinnt Desert Classic
Adam Long feiert in La Quinta seinen ersten Turniersieg. Foto: Chris Carlson/AP

Mit einem Birdie am letzten Loch sicherte sich Long nach einer spannenden Schlussphase noch knapp den Sieg. Der 31-Jährige beendete das Turnier nach einer 65er-Runde mit insgesamt 262 Schlägen und fing den an den vorherigen drei Tagen führenden Amerikaner Phil Mickelson noch ab.

Mickelson, der am ersten Tag eine 60er-Runde gespielt hatte, teilte sich mit 263 Schlägen den zweiten Platz mit dem Kanadier Adam Hadwin, der am Sonntag zwischenzeitlich mit drei Schlägen vorn gelegen hatte. Der in den USA lebende deutsche Golfprofi Alex Cejka fiel nach einer 73er-Runde am Schlusstag noch auf den geteilten 40. Platz zurück.

 

Desert Classic Gewinner

2019 Adam Long
2018 Jon Rahm
2017 Adam Hadwin
2016 Jason Dufner
2015 Bill Haas

Jan
23
Do
Farmers Insurance Open @ Torrey Pines, San Diego
Jan 23 – Jan 26 ganztägig
Seit über 65 Jahren gibt es das Turnier
Seit über 65 Jahren gibt es das Turnier

1952 wurden die Farmers Insurance Open ins Leben gerufen, früher bekannt unter dem Namen Buick Invitational. Seit den 60er Jahren wird das Turnier im Torrey Pines Golfclub in San Diego, Kalifornien auf dem South Course direkt an der Küste ausgetragen. Der häufigste Sieger dieses Turnieres ist Tiger Woods, der insgesamt sechs Mal gewinnen konnte. Vier davon in Folge. Das Turnier bringt dem Turniersieger 500 FedEx Points. Das Gesamtpreisgeld liegt bei cirka 7,1 Mio USD.

FARMERS INSURANCE OPEN 2019

San Diego (dpa) – Der Weltranglisten-Erste Justin Rose hat im kalifornischen La Jolla zum zehnten Mal ein Golfturnier auf der PGA-Tour gewonnen.

Justin Rose gewinnt Farmers Insurance Open
Erneut eine Klasse für sich: Justin Rose gewann das PGA-Turnier in La Jolla. Foto: Gregory Bull/AP

Der Olympiasieger von 2016 setzte sich mit einem Gesamtergebnis von 267 Schlägen vor dem Australier Adam Scott (269) sowie Hideki Matsuyama aus Japan und dem US-Amerikaner Talor Gooch (beide 272) durch. Für Titel Nummer zehn kassierte der 38-jährige Engländer ein Preisgeld von rund 1,28 Millionen Dollar.

US-Superstar Tiger Woods beendete das mit 7,1 Millionen Dollar dotierte Turnier auf dem Torrey Pines Golf Course in der Nähe von San Diego mit 278 Schlägen auf dem geteilten 20. Rang. Der 14-malige Major-Sieger spielte am Finaltag eine gute 67er-Runde und verbesserte sich damit noch um 28 Plätze.

Der deutsche Profi Stephan Jäger (287) kam bei dem Turnier an der kalifornischen Westküste nicht über den geteilten 66. Platz hinaus.

GEWINNER FARMERS INSURANCE OPEN

2019 Justin Rose
2018 Jason Day,
 doch die Welt schaute auf Tiger Woods, welcher auf Platz 23 kam!
2017 Jon Rahm
2016 Berndt Snedeker
2015 Jason Day
2014 Scott Stallings
2013 Tiger Woods

Omega Dubai Desert Classic @ Dubai, Emirates GC
Jan 23 – Jan 26 ganztägig

Das renommierte Turnier ‚Omega Dubai Desert Classic‘ gibt es seit 1989 als 1. Event der European Tour auf dem neuen Kontinent.

Bekannte Gewinner Dubai Desert Classic u.a.: Seve Ballesteros (1992), Ernie Els (1994, 02, 05), Fred Couples (1995), José Maria Olazábal (1998), Mark O’Meara (2004) und Tiger Woods (2006, 2008), welcher seit 2001 insgesamt sechsmal das Turnier mitspielte.

Seit 2001 findet das Turnier jährlich im Emirates GC in Dubai auf dem Majlis Course statt. Das Preisgeld beträgt ca. 3,25 Millionen Dollar.

2019 schaffte es Martin Kaymer auf Platz 24. Bryson DeChambeau gewann und kassierte ein Preisgeld von ca. 550.000 €

GEWINNER Omega Dubai Desert Classic

2019: Bryson DeChambeau
2018: Li Haotong mit 22 Jahren spielt er als bester Chinese auch beim Masters mit!
2017: Sergio Garcia

2016: Danny Willett
2015: Rory McIlroy