Sonntag , Juni 24 2018
Home / Kalender

Kalender

Golf Kalender European Tour und PGA Tour
Golf Kalender European Tour und PGA Tour

In unserem Golf Kalender findet Ihr neben den aktuellen Tourevents (European Tour, LPGA und PGA) jede Menge Golf-Termine für Golf-Amateure. Reinschnuppern lohnt sich. Eine schöne Woche wünscht Euch das Team von exklusiv-golfen.de

Jun
21
Do
BMW International Open @ Golf Club Gut Lärchenhof
Jun 21 – Jun 24 ganztägig

BMW International Open2013 feierte der Münchner Automobilkonzern 25 Jahre BMW International Open im Golfclub München Eichenried. 2008 gewann zum 20-jährigen Jubiläum Martin Kaymer. Weitere deutsche Tourspieler, welche dabei waren: Max Kieffer und Marcel Siem. Seit 2012 findet das bis 2015 einzige European Tour-Event (ab 2015 auch European Open in Bad Griesbach) im Wechsel auf dem GC Lärchenhof statt.

Dieses Jahr gehts wieder um alles oder nichts, denn kein anderer Deutsche außer Martin Kaymer schaffte es die BMW International Open zu gewinnen. Außerdem dabei am Abschlag sind dieses Jahr unter anderem Golf-Pro’s wie Marcel Siem, Alex Cejka, Henrik Stenson, Camilo Vegas, Victor Dubuisson,

Samsonite

BMW International Open Livestream

Ob Pay-TV, Free-TV und auch via Livestream werden auch 2017 die Highlights vom Turnier BMW International Open bei Sky (Pay-TV), Sport1 (Free-TV) und auf sport1.de im Livestream oder n-tv gezeigt. Wenn uns die Zeiten vorliegen, aktualisieren wir sie.

Gewinner BMW Golf Open

2017 Andrés Romero

2016 Henrik Stenson

2015, Pablo Larrazábal, Spanien, welcher bereits 2011 das Turnier gewann. Dies gelang bis dato damit nur drei Spielern: Paul Azinger (USA, 1990 und 1992) und Thomas Björn (Dänemark 2000 und 2002).

2014, Fabrizio Zanotti, Paraguay

2013 Ernie Els, Südafrika

2012 Danny Willett, England

2011 Pablo Larrazábal, Spanien

2010 David Horsey, England

2009 Nick Dougherty, England

2008 Martin Kaymer, Deutschland

2007 Niclas Fasth, Schweden

2006 Henrik Stenson, Schweden

2005 David Howell, England

Hier erfahren Sie mehr über die BMW Open im Golf!

Travelers Championship @ TPC River Highlands, Cromwell
Jun 21 – Jun 24 ganztägig

Travelers-ChampionshipSeit 1952 wird auf dem TPC at River Highlands Golf Club die Travelers Championship ausgetragen. Der Turnierrekord wird von Kenny Perry mit 22 Schlägen unter Par im Jahr 2009 gehalten. Der Sieger 2012 Marc Leishman bekam ein Preisgeld von ca. 1 Million US Dollar. Dieses Jahr beläuft sich das Gesamtpreisgeld auf ca. 7 Mio. US Dollar. Jordan Spieth entschied 2017 das Turnier für sich.

Travelers Championship Gewinner

2017 Jordan Spieth
2016 Russell Knox
2015 Bubba Watson
2014 Kevin Streelman

Samsonite

 

Jun
28
Do
Open de France @ Le Golf National
Jun 28 – Jul 1 ganztägig

Open de FranceDie Open de France ist ein Golfturnier der PGA European Tour. Erstmals 1906 ausgetragen, ist diese Veranstaltung das älteste Turnier im kontinentaleuropäischen Golfsport und seit der Einführung der European Tour im Jahre 1972 ein fixer Bestandteil des Turnierkalenders. Austragungsort ist der Golfplatz Le Golf National.  Das Gesamtpreisgeld beträgt mittlerweile 3,5 Euro (2014 noch 3 Mio.) und ist somit das höchste, was es in Kontinentaleuropas gibt. Nur 1915 bis 1919 und von 1940 bis 1945 während des Krieges wurde das Golfevent nicht ausgetragen.

Paris (dpa) – Tommy Fleetwood hat die 101. Open de France gewonnen. Der Golfprofi aus England setzte sich am Sonntag in Paris mit einem Gesamtergebnis von 272 Schlägen gegen den US-Amerikaner Peter Uihlein (273) durch.

Samsonite

Tommy Fleetwood hat die 101. Open de France gewonnen. Foto: Sven Hoppe/dpa
Tommy Fleetwood hat die 101. Open de France gewonnen. Foto: Sven Hoppe/dpa

Rang drei teilten sich Mike Lorenzo-Vera aus Frankreich, der Däne Thorbjorn Olesen und Alexander Björk aus Schweden (276). Für seinen Erfolg beim Traditionsturnier der European Tour in Le Golf National kassierte Fleetwood rund 1,166 Millionen Dollar Preisgeld. Das deutsche Golf-Quartett hatte schon vor dem Finaltag auf dem Ryder-Cup-Platz von 2018 keine Chance mehr auf dem Sieg. Maximilian Kieffer beendete das mit sieben Millionen Dollar dotierte Event als bester Deutscher mit insgesamt 281 Schlägen auf dem geteilten 16. Rang.

Gewinner Open de France

2017: Tommy Fleetwood aus England
2016: Thonchai Jaidee
2015: Bernd Wiesberger
2014: Graeme McDowell

2013: Graeme McDowell
2012: Marcel Siem
2010: Rory McIlroy

 

The National
Jun 28 – Jul 1 ganztägig

Das Quicken Loans National wurde von 2007 bis 2013 als AT&T National ausgetragen. 2014 änderte sich der Name aufgrund eines Sponsorenwechsel . Ab 2018 wird das Turnier erstmals nur The National heißen. Dieses Turnier findet entweder ende Juni oder direkt währen des 4. Juli Wochenendes statt.  Das Turnierformat ist Stableford. Es wird über 72-Löcher gespielt. Der Spieler mit den wenigsten Punkten gewinnt das Turnier. Das Gesamt-Preisgeld liegt bei 7,1 Mio. Dollar.

Samsonite

The National Gewinner

2017 Kyle Stanley
2016 Billy Hurley III
2015 Troy Merritt
2014 Justin Rose
2013 Bill Haas
2012 Tiger Woods

Jul
5
Do
Irish Open @ Ballyliffin Golf Club
Jul 5 – Jul 8 ganztägig

Irish OpenDie Irish Open ist ein Golfturnier der European Tour. Seit der ersten Austragung des Turniers 1927 gab es mehrere Unterbrechungen: wegen des Zweiten Weltkrieges von 1940 bis 1945 und wegen finanzieller Probleme 1951, 1952 und von 1954 bis 1975. Zwischen 1963 und 1974 hieß das Turnier Carroll’s International. Das Preisgeld der Irish Open ist auf 7 Mio.$ datiert.

Spanier gewinnt Irish Open 2017

Londonderry (dpa) – Spaniens Golf-Talent Jon Rahm hat sein erstes Turnier auf der European Tour gewonnen. Der 22-Jährige sicherte sich am Sonntag im nordirischen Londonderry souverän den Titel der Irish Open. Rahm, der vorwiegend auf der Profi-Tour in Amerika spielt, siegte mit einem Endergebnis von 264 Schlägen vor Richie Ramsay aus Schottland und dem Engländer Matthew Southgate (beide 270 Schläge). Er kassierte bei dem mit sieben Millionen Dollar dotierten Event ein Preisgeld von über einer Millionen Dollar.

Samsonite

Jon Rahm hat die Irish Open gewonnen. Foto: Niall Carson
Jon Rahm hat die Irish Open gewonnen. Foto: Niall Carson

Von den sechs deutschen Profis hatte sich kein Spieler für die beiden entscheidenden Runden im Portstewart Golf Club qualifiziert. Marcel Siem, Alexander Knappe, Maximilian Kieffer, Florian Fritsch, Bernd Ritthammer sowie Sebastian Heisele mussten bereits nach dem zweiten Tag vorzeitig die Heimreise antreten. Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hatte in dieser Woche pausiert.

Nordirlands Golfstar Rory McIlroy war ebenfalls vorzeitig ausgeschieden und hatte sich damit bei seinem eigenen Turnier kräftig blamiert. McIlroys Stiftung war auch in diesem Jahr der Ausrichter des Turniers.

 Irish Open Gewinner

2017: John Rahm
2016: Rory McIlroy
2015: Soren Kjeldsen
2014: Mikko Ilonen

 

The Greenbrier Classic @ The Old White TPC,
Jul 5 – Jul 8 ganztägig

The-Greenbrier-ClassicThe Greenbrier Classic gehört zu eines der jüngsten Turniere auf der PGA Tour. Es wurde zum ersten mal 2010 auf dem Old White TPC Golf Club ausgetragen. Auf den Gewinner warten knappe 1,1 Millionen US Dollar. Das Gesamt-Preisgeld liegt bei 7,3 Mio. Dollar.

The Greenbrier Classic Gewinner

2017 Xander Schauffele
2016 ausgefallen
2015 Danny Lee
2014 Angel Cabrera

Samsonite

Jul
12
Do
John Deere Classic @ TPC Deere Run, Silvis
Jul 12 – Jul 15 ganztägig

Das John Deere Classic wird seit dem Jahre 1971 auf dem TPC Deere Run Kurs gespielt. Dieses Turnier findet jedes Jahr eine Woche vor den British Open statt. Den Turnierrekord hält Steve Stricker mit 26 unter Par. Er ist auch der einzige der dieses Tunier drei Mal hintereinander gewann.

Highlight 2005: Michelle Wie teete gemensam mit den Herren auf, startete sie kurz einmal den Versuch, auf der Männertour zu spielen. Tausende von Besuchern kamen, um die 15-jährige Wie spielen zu sehen. Sie spielte eine 70 (-1) in der ersten Runde und war ‚vier unter‘ nach 32 Löchern. Leider verpasste die den Cut um zwei Schläge. Das Gesamt-Preisgeld liegt bei 5,8 Mio. Dollar. 2017 gewann der Amerikaner Bryson DeChambeau.

Samsonite

Gewinner John Deere Classic

2017 Bryson DeChambeau
2016 Ryan Moore
2015 Jordan Spieth
2014 Brian Harmann
2013 Jordan Spieth gewann als erster Teenager in 82 Jahren Tourgeschichte das Turnier.

Scottish Open @ Gullane Golfclub
Jul 12 – Jul 15 ganztägig

Scottish OpenDie Scottish Open, die von 2002 bis 2011 von Barclays Capital gesponsert wurden, ist eines der höher dotierten Golfturniere der European Tour. Seit 2012 ist der Sponsor Aberdeen Asset Management. Von 1972 bis 2008 stieg das Preisgeld von 10.000 auf drei Millionen Britische Pfund an. Es wurde jedoch 2012 auf 2,5 Mio. reduziert. 2018 beträgt das Gesamtpreisgeld 5,9 Millionen Euro.

Seit 2016 gehört die Scottish Open zu den Turnieren der ‚Rolex Series‘, die ein Minimum Preisgeld von 5,9 Millionen umfassen.

Samsonite

Wie 2015 wird auch 2018 im Gullane Golfclub gespielt. Auf dem Par 70 Kurs mit 6524 Metern gewann zuletzt der US-Amerikaner Rickie Fowler.

Scottish Open Gewinner

2017: Rafa Cabrera Bello
2016: Alexander Norén
2015: Rickie Fowler 
2014: Justin Rose
2013: Phil Mickelson

Jul
19
Do
Barbasol Championship @ Keene Trace Golf Club
Jul 19 – Jul 22 ganztägig

Barbasol Championship Logo

Das Barbasol Championship ist ein im Jahre 2015 neu ins Leben gerufenes PGA Tour Turnier. Da es in der gleichen Woche, wie The Open Championship statt findet soll es als alternatives Golfturnier für Profigolfer dienen, die nicht an nach Schottland reisen. Gespielt wird im Keene Trace Golf Club. Das Gesamt-Preisgeld für dieses Turnier sind 3,5 Mio $.

Samsonite

Barbasol Championship Gewinner

 

2017 Grayson Muuray
2016 Aaron Baddeley
2015 Scott Piercy

Open Championship 2018 @ Carnoustie Golf Links
Jul 19 – Jul 22 ganztägig

The Open Championship, oft auch als British Open bezeichnet, ist das älteste Golfturnier der Welt und zählt zu den 4 grossen Major-Turnieren, neben den US Masters in Augusta, den US Open, und der PGA Championship. Lesen sie hier alle Details über die British Open 

Das Turnier wird jedes Jahr im Juli vom Royal and Ancient Golf Club of St Andrews (R&A) veranstaltet. Das Turnier ist jeweils so angesetzt, dass der Finaltag der dritte Sonntag im Juli ist. Der Austragungsort wechselt zwischen momentan neun Golfcourses, wobei die Tradition gebietet, dass es sich um Links-Kurse handelt, welche typisch für das Golf in Großbritannien sind. 2018 findet ‚The Open Championship‘ im Carnourstie Golf Club statt. In der 46-Jährigen Geschichte macht das Major zum dritten Mal Station in Carnoustie, Schottland.

Samsonite

Der häufigste Sieger ist Harry Vardon mit seinem letzten Sieg im Jahr 1914. Zum Preisgeld winkt der populäre Siegerpokal ‚Claret Jug‘. Das Gesamtpreisgeld des Turnieres beträgt 8,66 Mio. Euro.

Open Championship Gewinner

2017 Jordan Spieth
2016 Henrik Stenson

2015 Zach Johnson
2014 Rory McIlroy

Jul
26
Do
RBC Canadian Open @ Glen Abbey Golfclub, Oakville, Ontario
Jul 26 – Jul 29 ganztägig

Die RBC Canadian Open wurden im Jahr 1904 von der Royal Canadian Golf Association gegründet und sind das viert älteste Golfturnier auf der PGA Tour. Den derzeitigen Turnierrekord hält seit 1955 Arnold Palmer mit 23 unter Par. Das gesamte Preisgeld beträgt über 6 Millionen US Dollar und aufgeteet wird auf dem Glen Abbey Golf Club, Oakville in Kanada. Titelverteidiger ist der aus Venezuela kommende Jhonattan Vegas.

RBC Canadian Open Gewinner

2017 Jhonattan Vegas
2016 Jhonattan Vegas
2015 Jason Day
2014 Tim Clark 

Samsonite

Porsche European Open 2018 @ Green Eagle Golf Courses
Jul 26 – Jul 29 ganztägig

2015 und 2016 fand das Profiturnier EUROPEAN OPEN im Quellness Resort Bad Griesbach statt. 2017 findet es zum ersten Mal in Norddeutschland auf der Anlage von Green Eagle statt. Der Termin für 2018 Porsche European Open Green Eagle steht bereits fest: Gleichzeitig  zum Tennis-Turnier in Wimbledon!

Porsche European Open Golfplatz Green Eagle
Porsche European Open Golfplatz Green Eagle. Fotocredit: dpa

Die Sport-Fans in der Metropolregion Hamburg stehen am letzten Juli-Wochenende des kommenden Jahres erneut vor der Wahl: Tennis am Rothenbaum oder Golf-Turnier in Winsen an der Luhe. Beide Großsportereignisse werden wieder zeitgleich ausgetragen. In Winsen kamen in diesem Jahr an vier Tagen 39.000 Zuschauer auf die Golfanlage Green Eagle. Am Hamburger Rothenbaum waren es über die gesamte Woche 62.300 Besucher.

Samsonite

Damit die Zuschauer in den Genuss der beiden Veranstaltungen kommen könnten, wäre ein Kombiticket eine mögliche Lösung. Die European Open sollen 2018 vom 26. bis 29. Juli in Green Eagle ausgespielt werden.

Die 112. German Open finden vom 21. bis 29. Juli statt. Tennis-Turnierdirektor Michael Stich hatte im Vorfeld des diesjährigen Events eine Kooperation ausgeschlossen: «Wir bedienen eine ganz andere Klientel. Wir nehmen uns keine Fans weg.»

Porsche European Open 2017

Winsen/Luhe (dpa) – Lokalmatador Niklas Adank aus Lüneburg wird auf der Golfanlage Green Eagle in Winsen/Luhe sein erstes Turnier auf der European Tour bestreiten. Der 22-Jährige, der in der Deutschen Golf Liga für den Hamburger Golf Club und international auf der Pro Golf Tour spielt, hat endgültig die Einladung zur Porsche European Open 2017 erhalten. «Ich konnte es zunächst gar nicht mehr glauben, weil so viel Zeit vergangen ist. Aber jetzt freue ich mich natürlich umso mehr auf Runden mit absoluten Weltstars», sagte Adank am Mittwoch.

ProAm European Open Green Eagle

European Open Gewinner

2017 Jordan Smith

2015 ließ das Hartl Resort (Ende 2015 in Quellness Resort umgetauft) die European Open wieder aufleben und versucht ein zweites European Tour Event in Deutschland zu etablieren. Durchführende Agentur ist 4sportsworld u.a. ist auch Charly Steeb involviert. Preisgeld: 2 Mio. €. Das Turnier selbst gab es bereits seit längerem auf der European Tour und wurde zuletzt bis 2009 in London ausgetragen. Nach einer Pause wird das Turnier wiederbelebt. Ob und inwieweit sich das Turnier an der BMW International Open messen lassen kann, wird man sehen. Viele Profigolfer fanden den Turnierort der European Open Griesbach einfach zu weit von München entfernt.

Martin Kaymer startet @European Open Griesbach 2016


München (dpa) – Der zweimalige Majorsieger Martin Kaymer wird die Porsche European Open vom 22. bis 25. September in Bad Griesbach spielen.

Martin Kaymer
Martin Kaymer hat für die die Porsche European Open im September in Bad Griesbach zugesagt. Foto: Tannen Maury

Wie der Veranstalter bestätigte, wird der 31-Jährige aus Mettmann auch starten, wenn er sich noch für den Ryder Cup in der Woche danach auf dem Hazeltine National Golf Course in Minnesota qualifizieren sollte. Das europäische Team fliegt erst am 26. September von London aus gemeinsam in die USA. «Ich freue mich darauf, dass es in diesem Jahr klappt und ich im Herbst vor Heimpublikum auftreten werde», wird Martin Kaymer in der Mitteilung des Veranstalters zitiert.

So kostet die Tageskarte für die beiden ersten Turniertage, Donnerstag und Freitag: 14 € Tageskasse. Für Samstag und den FinalSonntag: 14 €
Dauerkarte von Donnerstag bis Sonntag ist im Vorverkauf 60 €.

Der Eintritt zum ProAm Turnier am Mittwoch ist kostenlos, viel aber 2016 wegen dem schlechten Wetter aus.

Jugendliche bis zu einem Alter von 15 Jahren haben freien Eintritt an allen Tagen, im Alter von 16 bis 18 Jahren bezahlen sie ebenso wie Behinderte nur den halben Preis.

Feedback von Ausstellern wie JuCad!

 

Advertisement