Dienstag , Oktober 15 2019
Home / PRO-NEWS / Martin Kaymer / Wyndham Championship: FedEx-Cup-Punkte-Jagd und Woods führt das Leaderboard

Wyndham Championship: FedEx-Cup-Punkte-Jagd und Woods führt das Leaderboard

Wie in alten Zeiten bei der Wyndham Championship: Tiger Woods verwandelt Putts zu Eagles und seine Golfschläge erinnern an früher, weil er sie punktgenau platzierte. Nach PGA-Turnier-Tag ‚2‘ hat Tiger Woods nicht nur nur einfach so den Cut geschafft, er führt das Leaderboard. Aus alten Zeiten wissen wir ja, wenn er einmal ganz oben steht, lässt er sich die Führung nicht mehr nehmen. Die US-Moderatoren waren außer sich und die Nachfrage für Eintrittskarten für Wyndham Championship lief auf Hochtouren als klar war, dass Tiger Woods der Führende ist. Ein paar Schläge hat er ebenfalls verschenkt, dass sein Rundenergebnis noch besser sein können. Auf jeden Fall sind die Amerikaner so gespannt auf den Turnier-Samstag, dass man in Greensboro mit einem neuen Besucherrekord rechnet. Jeder will den ‚alten‘ Tiger Woods sehen und wie es ausschaut, greift endlich sein ständig erwähntes ‚hartes Training‘, was er uns seit Wochen als ‚Teil eines Trainingsprozesses‘ verkauft.

Schwach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gewinnt Tiger Woods mal wieder nach langer Zeit? Foto: Erik S. Lesser

Greensboro (dpa) – Der ehemalige Weltranglistenerste Tiger Woods spielte sich am zweiten Tag der mit 5,4 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung mit einer 65er Runde an die Spitze. «Das war erst die halbe Strecke. Nur 36 Löcher», sagte der 14-malige Majorsieger. «Wir haben noch einen langen Weg vor uns.» Der 39 Jahre alte Kalifornier konnte bisher 79 Mal auf der US-Tour gewinnen. Sein letzter Sieg liegt aber schon mehr als zwei Jahre zurück.Woods und Kaymer kämpfen in Greensboro noch um den Einzug in die Playoffs des lukrativen FedEx-Cups. Nur die besten 125 Spieler qualifizieren sich für das erste Station im Plainfield Country Club in Edison/New Jersey. Kaymer lag vor Turnierbeginn an Position 149, Woods nur auf Rang 187.

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat weiter gute Chancen, sich für die FedEx-Cup-Playoffs zu qualifizieren. Beim letzten Turnier der regulären Saison der PGA-Tour in Greensboro/North Carolina lag der 30-Jährige aus Mettmann zur Halbzeit auf dem geteilten elften Rang.

Kaymer spielte eine 68er Runde auf dem Par-70-Kurs des Sedgefield Country Clubs. Mit 132 Schlägen hat der zweimalige Majorsieger nur drei Schläge Rückstand auf die Spitzenreiter Tim Hoge und Tiger Woods (beide USA/129). Der deutsche Golfprofi Alex Cejka scheiterte mit 139 Schlägen vorzeitig am Cut. Die beste Runde des Tages gelang Brandt Snedeker aus den USA, der mit 61 Schlägen den Platzrekord einstellte. Natürlich muss man sagen, dass bei der Wyndham Championship die großen Namen wie Spieth, McIlroy, Watson, Mickelson oder Scott schlicht fehlen, haben sie den Startplatz beim FedEx-Cup längst sicher.

 

LESETIPP

FedEx Cup ohne Woods: Tiger verpasst PGA-Millionen-Show, Thomas führt Rangliste

Ab Donnerstag geht es für die besten 30 Golfer der PGA-Saison um den Sieger-Bonus von 15 Millionen Dollar. Doch zum Bedauern der Fans wird der Publikumsliebling beim Tour-Finale in Atlanta fehlen. Justin Thomas mit 12 unter mit Bogey - mehr als eine fantastische Runde!!

Advertisement