Montag , Mai 20 2019
Home / News / Woods Letzter bei seinem eigenen Turnier in Florida

Woods Letzter bei seinem eigenen Turnier in Florida

Windermere (dpa) – Golfprofi Tiger Woods hat ein durchwachsenes Comeback auf der PGA-Tour hingelegt. Der 38 Jahre alte ehemalige Weltranglisten-Erste spielte nach einer viermonatigen Pause wegen Rückenproblemen eine 77er Runde auf dem Par-72-Kurs bei seinem eigenen Turnier in Orlando/Florida.

Tiger Woods
Tiger Woods spielte erstmals nach einer viermonatigen Pause. Foto: Larry W. Smith

Damit lag der Amerikaner als 18. am Ende des Feldes des Einladungsturniers Hero World Challenge. «Es war einer dieser Tage, an denen nichts richtig lief», sagte Woods, der zwar keine Schmerzen mehr verspürte, aber nicht glücklich über seine Fehlschläge war.Besonders die kurzen Chips ins Grün waren so schlecht, wie man sie noch nie von dem einstigen Branchenprimus gesehen hat. «Es hat mich selbst überrascht, wie armselig meine Chips sein können», staunte er, «mein kurzes Spiel war schrecklich». Damit blieb der 14-malige Majorsieger elf Schläge hinter Landsmann Jordan Spieth, der direkt von den Australian Open einflog, die er eindrucksvoll gewann.

LESETIPP

PGA Tour Schattenseiten: Nächster Golfprofi gibt auf

Es braucht viel Mut, um öffentlich über Themen wie psychische Gesundheit und Drogenmissbrauch auf der PGA Tour zu sprechen.

Advertisement