Dienstag , Januar 19 2021
Home / News / US Open ohne Tiger Woods

US Open ohne Tiger Woods

Oakmont (dpa) – Golf-Superstar Tiger Woods hat seinen Start bei den US Open in der kommenden Woche im Oakmont Country Club im US-Bundesstaat Pennsylvania abgesagt. Der 40 Jahre alte Amerikaner fühlt sich nach seiner Rückenoperation immer noch nicht fit für ein Comeback auf der US-Tour.

Tiger Woods
Tiger Woods wird nicht bei den US Open abschlagen. Foto: Larry W. Smith

«Ich arbeite weiter hart daran, gesund zu werden. Aber ich bin körperlich noch nicht bereit für die US Open», teilte der 14-malige Majorsieger auf seiner Internetseite mit. «Ich mache Fortschritte, aber ich bin noch nicht bereit für den Wettkampf.» Es ist das dritte Mal in sechs Jahren, dass die langjährige Nummer eins der Welt nicht bei den US Open abschlagen kann. Tiger Woods sagte zudem auch die Teilnahme an seinem eigenen Turnier vom 23. bis 26. Juni im Congressional Country Club in Bethesda im US-Bundesstaat Maryland ab. Sein bis dato letzten Turnier auf der PGA-Tour spielte Woods im August 2015. In der Weltrangliste rutschte er bis auf Platz 559 ab. Wann er sein Comeback auf der Profi-Tour geben wird, ließ der ehemals beste Golfer der Welt weiter offen. 

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.