Freitag , August 23 2019
Home / Major-Turniere / Masters Augusta / US Masters Leaderboard: Cabrera und Snedeker führen, Langer auf Platz 9

US Masters Leaderboard: Cabrera und Snedeker führen, Langer auf Platz 9

Runde 3 beim US Masters in Augusta brachte allerhand Wechsel im Leaderboard. Bernhard Langer hält sich hartnäckig mit dem geteilten Platz 9 an der Spitze. Er ist bester Vertreter der Champions Tour (Tour ab 50 Jahre) beim diesjährigen Masters und bringt erneut eine Par 72 ins Clubhaus. Martin Kaymer liegt auf dem geteilten Platz 44 und hat zwölf Schläge Rückstand auf den Führenden. Spannung für den Final-Sonntag beim US Masters ist garantiert!

Der Moving Day begann mit der Aufregung um Tiger Woods falschen Drop. Er hatte in der früh von den Verantwortlichen eine Text Nachricht erhalten und dann sofort zurückgerufen. Bis dahin war er aber völlig ahnungslos, dass ihm aufgrund der Vorrunde noch Unheil bevorsteht. Lesen sie Tiger Woods Regel Dilemma.

Er bekommt nachträglich für die Freitags-Runde zwei Strafschläge erteilt und rutscht vor dem Moving Day 5 Schläge hinter den führenden Jason Day.  Kein Wunder dass seine dritte Runde unter Ablenkung und Anspannung stand. Tiger konnte zwar auf der 1 schon ein Birdie spielen,  es folgten aber eine Reihe verschobener Putts, so dass er zwischenzeitlich den Anschluss am Leaderboard bis auf den Platz 14 verlor. Auf den hinteren Löchern folgte aber dann ein Zwischenspurt mit drei Birdies auf vier Löchern zur  70 (-2) die ihn mit insgesamt 3 unter Par auf dem 7. Platz im Leaderboard führt. Hätte er die Strafschläge nicht kassieren müssen, wäre er wahrscheinlich bereits auf Platz 1 im Leaderboard.

Die Führung beim Kampf um das grüne Jacket haben Brandt Snedeker  und Angel Cabrera. Brandt Snedeker spielt sich bogeyfrei mit der 69 (-3) in die geteilte Führung. Angel Cabrera (Masters gewinner 2009) notierte drei Bogeys aber auch 6 Birdies und kam auch mit einer -3 ins Clubhaus.

Drei Golfprofis aus Australien

Dahinter führt das Leaderboard drei Spieler aus Australien. Bis zu Loch 17 liegt Jason Day in der geteilten Führung und es war davon auszugehen, dass er auch damit ins Clubhause geht. Hatte er seinen Score über die Runde perfekt zusammengehalten. Doch an der 17 und 18 folgen zwei Bogeys und er rutscht auf den geteilten 4. Platz bei 5 unter Par durch. Auch Adam Scott führt die 69 (-3) auf seine Scorecard ein und ist damit ein weiterer Anwärter auf das Jacket im Verfolgerkreis. Er liegt gleich wie Marc Leishmann ebenfalls Australien.

Die Absteiger: McIlroy, Phil Mickelson

Rory McIlroy startet nach Plan in die dritte Runde und verbucht schon früh ein Birdie. Danach folgen aber Bogey um Bogey: Bogey auf der 7, Bogey auf der 9, ein bitteres Triplebogey auf der 11 nach einem Wasserball, ein Doppelbogey auf der 15 und ein Bogey auf der 16 besiegeln die enttäuschende  79 (+7) die ihn auf den geteilten 44. Platz zurückwirft.

Auch Phil Mickelson kommt beim diesjährigen Masters trotz Phrankenwood Equipment nicht in Fahrt: Er spielt mit der 77 (+5) seine schlechteste Runde beim Masters und fällt auf den 56. Platz zurück.   Lesen sie unser Masters Spezial   und verfolgen sie den Masters Live Stream aus Augusta ab 14 Uhr hier

das Augusta Master Leaderboard nach Runde 3

Platz

Spieler

Par

R1

R2

R3

T1

Brandt Snedeker

-7

70

70

69

T1

Angel Cabrera

-7

71

69

69

3

Adam Scott

-6

69

72

69

T4

Marc Leishman

-5

66

73

72

T4

Jason Day

-5

70

68

73

6

Matt Kuchar

-4

68

75

69

T7

Tim Clark

-3

70

76

67

T7

Tiger Woods

-3

70

73

70

T9

Rickie Fowler

-2

68

76

70

T9

Steve Stricker

-2

73

70

71

T9

Bernhard Langer

-2

71

71

72

T9

Lee Westwood

-2

70

71

73

T9

Jim Furyk

-2

69

71

74

 

T14

Nick Watney

-1

78

69

68

T14

Sergio Garcia

-1

66

76

73

T18

Justin Rose

E

70

71

75

T18

Fred Couples

E

68

71

77

T28

Bubba Watson

2

75

73

70

T28

Luke Donald

2

71

72

75

T44

Martin Kaymer

5

72

75

74

T44

Rory McIlroy

5

72

70

79

T56

Phil Mickelson

8

71

76

77

59

Tianlang Guan (a)

9

73

75

77

LESETIPP

FedEx Cup ohne Woods: Tiger verpasst PGA-Millionen-Show, Thomas führt Rangliste

Ab Donnerstag geht es für die besten 30 Golfer der PGA-Saison um den Sieger-Bonus von 15 Millionen Dollar. Doch zum Bedauern der Fans wird der Publikumsliebling beim Tour-Finale in Atlanta fehlen. Justin Thomas mit 12 unter mit Bogey - mehr als eine fantastische Runde!!

Advertisement