Dienstag , Januar 19 2021
Home / News / US-Golfer Koepka gewinnt in Phoenix – Erster Turniersieg

US-Golfer Koepka gewinnt in Phoenix – Erster Turniersieg

Scottsdale (dpa) – Der amerikanische Golfprofi Brooks Koepka hat die Phoenix Open im US-Bundesstaat Arizona gewonnen und damit seinen ersten Sieg auf der PGA-Tour gefeiert.

Premiere
Brooks Koepka gewann sein erstes Turnier auf der PGA-Tour. Foto: Erik S. Lesser

Der 24-Jährige fing mit einer 66er-Schlussrunde noch den lange führenden Schotten Martin Laird ab und entschied die mit 6,3 Millionen Dollar dotierte Veranstaltung für sich. Koepka übernahm mit einem spektakulären Putt auf dem 15. Grün die Führung und hatte am Ende mit 269 Schlägen einen Schlag Vorsprung vor den Amerikanern Bubba Watson und Ryan Palmer sowie dem Japaner Hideki Matsuyama. Laird landete nach einer 72er-Runde mit 272 Schlägen nur auf dem geteilten fünften Platz.

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.