Freitag , April 26 2019
Home / News / Travellers Championship 2016: Schotte gewinnt, aber Furyk stiehlt im die Sieg-Show

Travellers Championship 2016: Schotte gewinnt, aber Furyk stiehlt im die Sieg-Show

Cromwell – Travellers Championship 2016 (dpa) – Golfprofi Alex Cejka ist eine gute Generalprobe für Olympia gelungen. Mit insgesamt 271 Schlägen kam der 45-Jährige bei der Travellers Championship 2016 in Cromwell/Connecticut auf den geteilten elften Platz. Der Schotte Russel Knox gewann auf dem Par-70-Kurs mit 266 Schlägen. Doch Jim Furyk sorgte für die wirklich sportlichen Nachrichten!

Alex Cejka
Alex Cejka beim Abschlag. Foto: Bernd Thissen

Einen Rekord stellte in der Schlussrunde Jim Furyk auf, als er erstmals auf der PGA-Tour eine 58 spielte. Eine Woche zuvor war dem Münchner Stephan Jäger solch ein Score auf der web.com-Tour gelungen. Die Scorecard hängt jetzt in Eichenried.

‚Viele große Spieler haben schon so gute Runden gespielt, aber nie ist einem eine 58 gelungen. Diesen Rekord allein auf der PGA Tour zu halten, ist phänomenal‘, sagte Jim Furyk. ‚Man träumt davon, so einen kleinen Platz in der Geschichte einzunehmen.‘ Der 46-Jährige beendete das Turnier auf Platz fünf. Alex Cejka reiste sofort weiter nach Rio de Janeiro, wo er zusammen mit Martin Kaymer von Donnerstag an im ersten Golfturnier bei Olympia seit 112 Jahren an den Start geht.

LESETIPP

US-Golfer Kisner siegt bei Matchplay Championship in Texas

Bei den Matchplay Championship traten 64 der besten Golfer der Welt in einer Gruppenphase mit anschließender K.o.-Runde an. Deutsche Golfprofis waren in Austin nicht am Start.

Advertisement