Dienstag , Juli 27 2021
Home / News / Titelverteidiger Kaymer verpasst bei US Open den Cut

Titelverteidiger Kaymer verpasst bei US Open den Cut

Chambers Bay (dpa) – Die US Open sind für Titelverteidiger Martin Kaymer bereits nach der zweiten Runde beendet. Der Vorjahres-Champion schied beim zweiten Major des Jahres in Chambers Bay, südlich von Seattle, nach einer 74er Runde vorzeitig aus. Mit einem Gesamtresultat von 146 verpasste Kaymer nach zwei Runden den Cut auf dem Par 70-Kurs um einen Schlag.

Vorbei
Martin Kaymer muss mit einer weiteren Enttäuschung in dieser Saison leben. Foto: Paul Buck

Auch der Ratinger Marcel Siem und Stephan Jäger aus München haben das Wochenende nicht erreicht. Siem beendete das Turnier mit sechs Schlägen über Platzstandard. Major-Neuling Jäger musste reichlich Lehrgeld zahlen, spielte eine 80er Runde und reiste mit einem Endergebnis von 154 Schlägen ab. Die Führung teilen sich die beiden Amerikaner Patrick Reed und Jordan Spieth mit jeweils fünf unter Par.

 

LESETIPP

Die lange Geschichte des Golfsports

Wußtet Ihr, dass die Sportart Golf einst von dem schottischen Parlament verboten und stattdessen das Üben des Bogenschießens anordnete? Wieder ein kleiner Exkurs zu den Anfängen des Golfsports.