Montag , Oktober 14 2019
Home / News / The Open Championship 2014: Interview mit Matteo Manassero

The Open Championship 2014: Interview mit Matteo Manassero

2009 teete der 21-Jährige Italiener Matteo Manassero das erste Mal bei ‘The Open Championship’ als Golf-Amateur auf und landete gleich auf den geteilten Platz 13. Gestern beendete er ‘The Scottish Open’ auf den geteilten Platz 4. Gutes Omen für ‘The Open Championship’? Wir haben den symphatischen Italiener zwischen Golfplatz, Flughafen und Hotel am Telefon für ein Interview ‘erwischt’.

BritshOpenMatteo-Fotocredit-RLX
The Open Championship-Look von Matteo Manassero. Fotocredit: RLX

Matteo Manassero: ‘Ich bin gestern abend mit ein paar Spielern von Aberdeen nach Liverpool geflogen und ins Hotel-Bett gefallen.’

Konntest Du heute schon den ‘Royal Liverpool Golfclub’-Course spielen? 

Matteo Manassero: ‘Zu meiner Spieler-Routine gehört für mich am ersten Tag einer Turnierwoche ein kompletter Range-Tag, d.h. exzessiv kurzes und langes Spiel. Auf den Platz gehe ich zum ersten Mal am Dienstag und dann nutze ich noch die ProAm-Runde.’

Bei Deinem ersten ‘The Open Championship’-Turnier hast Du als Amateur 2009 aufgeteet – ein Jahr bevor Du Profi geworden bist – erinnert man sich daran?

Matteo Manassero: ‘Für mich persönlich ist das Turnier neben dem Masters in Augusta ein besonderes und ganz bedeutendes Turnier.’

Du hast den ‘Royal Liverpool’ noch nie gespielt – wie bereitet man sich als Profi vor. Geht man im Hotel bereits das ‘Birdie Book’ durch? 

Matteo Manassero: ‘Es ist ein typischer Linkscourse, wo man nie weiß, wie die Verhältnisse am Turniertag sein werden. Eine spezielle Vorbereitung habe ich nicht. Ich fokussiere mich auf mein tägliches Spiel, gehe raus und habe Spaß und Erfolg. Bei solch einem Linkscourse weiß man sowieso nicht, was passiert.’

Tiger Woods wird auch aufteen – welche Chance räumst Du ihm ein? 

Matteo Manassero: ‘Er ist ein Wettbewerber mehr im Feld, auf der anderen Seite hat er in den letzten Wochen und Monaten nicht viel gespielt und ich denke, daß er bei weitem nicht so stark sein wird wie früher.’

Polo Ralph Lauren ist einer Deiner Sponsoren und Hauptsponsor von ‘The Open Championship’ – warum fiel Deine Wahl als Italiener auf den US-Brand? 

Matteo Manassero: ‘Meine Mutter hat schon früher Polo Ralph Lauren getragen und dadurch war ich praktisch schon als Kind Fan von Ralph Lauren und seiner tollen Mode. Während ‘The Open Championship’ hat Polo Ralph-Lauren eine exklusive Lounge auf dem Gelände, wo ich sicherlich vorbei schaun werde.’

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Golfspiel für diese Saison? 

Matteo Manassero: ‘Anfang des Jahres hatte ich eine Schwungumstellung und dies braucht jetzt wieder seine Zeit bis ich richtige Ergebnisse sehe. Ich habe ein gutes Selbstvertrauen in mein Spiel, kämpfe aber derzeit mehr mit dem langen als mit dem kurzen Spiel.’

Welche Besetzung wäre Dein Traum-Flight für ‘The Open Championship’ Finalrunde?

Matteo Manassero: ‘Sergio Garcia und Justin Rose, weil ich mit beiden auch außerhalb des Golfplatzes Zeit verbringe.’

Wo trifft man Dich in Italien auf dem Golfcourse? 

Matteo Manassero: ‘Mein Homecourse ist Royal Park I Roveri ca. 15 Minuten vom Flughafen Turin.’

LESETIPP

The Open Gewinner 2017: Großes Golf von Jordan Spieth

Jordan Spieth gewinnt The Open 2017! Jetzt hat der US-Star sogar Chancen auf den Karriere-Slam. Seit 25 Jahren warten die Engländer vergebens auf einen englischen Sieg nach Nick Faldo.

Advertisement