Dienstag , Oktober 15 2019
Home / Golfplätze / England-Schottland / The Open Championship auf den Sandhügeln von Sandwich

The Open Championship auf den Sandhügeln von Sandwich

Die 140. Ausgabe des ältesten Golfturnieres der Welt findet im Royal St. Georges Club statt, dort wo die erste Open Championship außerhalb Schottlands ausgetragen wurde. Vom 14. bis 17. Juli 2011 werden die beiden Deutschen Martin Kaymer und Bernhard Langer abschlagen. Langer qualifizierte sich dank seines Erfolges bei der ‚Senior British Open‘ im Vorjahr für das Major in England.

Der Golfclub entstand durch den schottischen Augenarzt und begeisterten Golfer Dr. Laidlaw Purves.

Blinde Schläge, Potbunker und nicht einsehbare Grüns sind die Markenzeichen von Sandwich. Als der schottische Augenarzt Dr. Laidlaw Purves den Turm der Kirche von St. Clements in Sandwich bestieg, sah er seinen Golfplatz vor Augen und der Royal St. Georges Golf Club wurde gebaut. 1887 eröffnet, richtete man bereits 1894 die erste Open Championship aus. Bernhard Langer belegte bei den Open 1981, 1985 und 1993 die Plätze 2, 3 und 3.

Der königliche Status wurde dem Club 1902 durch König Edward VII. verliehen und sogar Romanautor und Bond-Schöpfer Ian Fleming spielte so gern den Platz, daß er ihn glatt in Goldfinger ins Buch als ‚Royal St. Marks‘ bis ins kleinste Detail beschrieb. The Royal St. George’s Golf Club Sandwich, Kent CT13 9PB, Tel. 01304 613090

Advertisement