Mittwoch , September 19 2018
Home / PRO-NEWS / Alex Cejka / Scottish Open 2016: Schwede gewinnt, Alex Cejka holt sich Olympia-Ticket

Scottish Open 2016: Schwede gewinnt, Alex Cejka holt sich Olympia-Ticket

Gullane (dpa) – Golf-Profi Martin Kaymer hat die Scottish Open auf Platz 13 beendet. Bei kühlen und windigen Bedingungen spielte der 31-Jährige aus Mettmann auf dem Par-72-Kurs in Gullane eine 71er-Runde und kam auf ein Gesamtergebnis von 281 Schlägen.

Platz 13
Martin Kaymer beendete die Scottish Open auf Platz 13. Foto: Erik S. Lesser

Maximilian Kieffer aus Düsseldorf benötigte 72 Schläge zum Abschluss und kam mit insgesamt 286 auf Rang 45. Damit verpasste der Rheinländer ebenso wie der von Schulterproblemen geplagte Marcel Siem (Ratingen) das zweite Ticket für die Olympischen Spiele. Zusammen mit Kaymer wird der 45 Jahre alte Alex Cejka nach Rio de Janeiro fliegen. Der Deutsche Golf-Verband wird heute das vierköpfige Team für Olympia vorschlagen. Bei den Damen sollen Sandra Gal und Caroline Masson erstmals die deutschen Farben bei Olympia vertreten.

Den Titel bei der mit 3,8 Millionen Euro dotierten Generalprobe für die British Open von Donnerstag an in Royal Troon gewann an der schottischen Ostküste der Schwede Alexander Noren (274).

Scottish Open: Erster bis dritter Turniertag

Gullane (dpa) – Golf-Profi Martin Kaymer arbeitet sich bei der Scottish Open weiter vor. Bei windigen Bedingungen spielte der 31-Jährige aus Mettmann am Freitag auf dem Par-72-Kurs in Gullane eine 70er-Runde und liegt mit 142 Schlägen auf dem geteilten 19. Platz.

Martin Kaymer
Martin Kaymer hat sich bei den Scottish Open auf Rang 19 verbessert. Foto: Erik S. Lesser

Dem zweimaligen Majorsieger gelangen zwei Birdies auf der Bogey-freien Runde. «Der Wind ist weniger geworden, so kann man etwas aggressiver spielen», sagte Martin Kaymer, der am Wochenende auf eine richtig niedrige Runde hofft. Die Führung bei dem mit 3,8 Millionen Euro dotierten Turnier übernahm der Schwede Alexander Noren (136). Maximilian Kieffer aus Düsseldorf benötigte 71 Schläge in Runde zwei und schaffte mit einem Gesamtergebnis von 146 gerade eben den Halbzeitcut. Der von Schulterproblemen geplagte Marcel Siem aus Ratingen gab nach der 80er Auftaktrunde auf. Damit ist auch seine letzte Chance auf das Olympia-Ticket neben Martin Kaymer dahin.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird der 45 Jahre alte Alex Cejka nach Rio de Janeiro fliegen, es sei denn, Maximilian Kieffer kommt noch unter die besten Drei an der schottischen Ostküste.

Scottish Open zweiter Tag

Gullane (dpa) – Golf-Profi Martin Kaymer ist solide in die Scottish Open gestartet. Bei schwierigen Bedingungen mit starken Winden spielte der 31-Jährige aus Mettmann auf dem Par-72-Kurs in Gullane eine Par-Runde und liegt auf dem geteilten 21. Platz.

Start
Martin Kaymer startete mit einer 72er-Runde in die Scottish Open. Foto: Erik S. Lesser

Die Führung bei dem mit 3,8 Millionen Euro dotierten Turnier übernahmen Felipe Aguilar (Chile) und Scott Hend (Australien), die mit ihren 69-er Runden jeweils drei unter Par zurück ins Clubhaus kamen. Für die beiden anderen Deutschen in dem hochkarätigen Teilnehmerfeld lief es nicht so gut wie. Maximilian Kiefer aus Düsseldorf benötigte 75 Schläge und muss um den Cut bangen. Für Marcel Siem aus Ratingen, der mit 80 Schlägen gleich acht über Par blieb, sieht die Situation noch schlechter aus.

LESETIPP

Siem 14. bei Scottish Open – Stone siegt dank 60er-Runde

Die Scottish Open sind traditionell die Generalprobe für die British Open. Für eine Wild Card müsste man bei der John Deere Classic in USA gewinnen.

Advertisement