Sonntag , September 15 2019
Home / News / Ryder Cup 2012: Team US schlägt Team Europe am Tag 1, Woods & Kaymer ohne Fortune

Ryder Cup 2012: Team US schlägt Team Europe am Tag 1, Woods & Kaymer ohne Fortune

von 8 Punkten an Tag 1 gingen 5 Punkte an TEAM USA
von 8 Punkten an Tag 1 gingen 5 Punkte an TEAM USA

Highlight im europäischen Team war der Auftritt von  Nicolas Colsaerts. Der belgische Longhitter, welcher  zum ersten mal auf amerikanischem Boden bei einem nennenswerten Turnier aufteet, hat mit 8 Birdies und einem Eagle an der 10 das Match gegen Woods / Stricker im Alleingang für Europa entscheiden.  Es war das größte Debüt eines Rookie beim Ryder Cup.  Selbst das amerikanische Publikum war von der  Spielweise des ehemaligen Disco-DJ begeistert.  Tiger Woods selbst sagte dannach, dass Colsaerts  eine der besten Putting Serien über 18 Loch geboten hat, die Woods jemals gesehen hat. Das einzige Match welches Team Europa gegen Team USA gewinnen konnte. Selbst der Pro Ian James Poulter twitterte dannach über das erfolgreiche Debut von Colsaerts.

Woods & Stricker erwischten den schlechtesten denkbaren Start. Sie haben sowohl morgens das Foursome als auch nachmittags den Fourball verloren.  Ähnlich schlecht war nur der Start von Martin Kaymer,  welcher kein einziges Birdie im nachmittags Fourball zusammenbrachte.

Als Folge ist Tiger Woods seit seinen 7 Ryder Cup Teilnahmen zum mal in einem Match nicht gesetzt.  Ähnlich Martin Kaymer,  auch er ist bei den Foursomes Samstag morgen nicht gesetzt.

Ein weiterer Rookie der erfolgreich aufspielte war Keegan Bradley, welcher an der Seite von Phil Mickelson über sich hinauswachsen konnte.

Nach Tag 1 liegt Team Europa vs Team USA mit 3:5 zurück. Die Begegnungen für den Samstag sind wie folgt angesetzt:

Opening Foursomes am Samstag

 


Mehr  Ryder Cup 2012: im Ryder Cup-Spezial  

verfolgen sie  Ryder Cup live am PC, iPad oder iPhone.

Bereits ab 10.30  Uhr läuft die Übertragung mit  Vor- und Nachberichterstattung

LESETIPP

Ryder Cup Trust: U.S. Celebrity Golf Cup erstmals in St. Moritz

Zwei Schweizer Golfplätze werden Ende Juli 2019 die Schauplätze für ein bunt gemischtes Unterstützer-Golfturnier sein. Viele Celebrities aus Europa und USA sind wieder dabei wie die letzten beiden Male in Monte Carlo.

Advertisement