Freitag , Dezember 13 2019
Home / News / Rydercup 2014 – Europe übernimmt mit den Foursomes Freitag nachmittag die Führung

Rydercup 2014 – Europe übernimmt mit den Foursomes Freitag nachmittag die Führung

Gleneagles: Nach dem Rückstand aus den Fourballs am Vormittag (zum Bericht), dreht Team Europe am Nachmittag das Blatt und gewinnt 3.5 von insgesamt 4 Punkten. Nur bei einem Match konnte Team USA einen halben Punkt mitnehmen.

Rory McIlroy, Sergio Garcia teilen mit 2 Birdies auf der 17 und 18 das Foursome Match
Rory McIlroy und Sergio Garcia teilen mit 2 Birdies auf der 17 und 18 das Foursome Match Freitag mittag

 Die Kapitäne Watson und Ginley entschieden sich nachmittags  alle Spieler  am ersten Tag einzusetzen. Match 1 wurde bestritten von Jamie Donaldson an der Seite von Lee Westwood  gegen Jim Fury und Matt Kuchar. Dank einiger spektakulärer Putts von Ryder Cup – Rookie Donaldson, gewinnen sie ihr Duell mit 2 Auf und schaffen dahin den Ausgleich für Europa zum 2,5 : 2,5.

Im zweiten Match nachmittags spielte Hendrik Stensen wieder an der Seite von Justin Rose, nach dem Sieg am Vormittag gegen Watson und Simpson, waren am Mittag dann Hunter Mahan und Zach Johnson als Punkteieferant dran. Mit ihrem Sieg bringen Sie Team Europa wieder in Führung.

Spannung hin und her gab es im Match zwischen Rory McIlroy mit  Sergio Garcia an der Seite gegen Jimmy Walker und Rickie Fowler. Am Ende hieß es für das US Team gut gespielt aber nichts gewonnen, denn auf den letzten beiden Löchern wurde der Sieg abgegeben. Dank einem Traumpatt von Rory McIlroy aus über 12 Metern konnte das Loch mit einem Birdie gewonnen werden. An der Bahn 18 knallte Rory McIlroy seinen Drive tatsächlich an einen Baum, glücklicherweise sprach der Ball auf die Fairwayseite und blieb im Rough hängen. Garcia setzt alles auf eine Karte, und schlägt mit Holz mit dem Shot of the Day den Ball Pin-high aufs Grün. Fowler setzte seinen zweiten Schlag in den Bunker. Am Ende spielte Team Europe wie an der 17 auch an der 18 ein Birdie und das geteilte Match fühlte sich am Ende wie ein Sieg an

Im letzten Foursome Match spielten Victor Dubuisson und Grame McDowell gegen das US Top Duo Phil Mickelson und Keegan Bradley.  Bereits an Loch 16 machen Sie ein Schlussstrich und besiegen das US Team Mickelson / Bradley.

Insgesamt setzt sich Team Europe in den Foursomes mit 3 & 2 durch und sorgt so für die 5 : 3 Führung für Europa nach dem ersten Spieltag.

RyderCup Samstag  

Am Samstag früh geht es 8.35 deutsche Zeit mit den Fourballs weiter. Nachmittags dann wieder die vier Foursomes.

Fourball Paarungen Samstag morgen

Für die Fourball Matches sind folgende Paarungen gesetzt:

  • Match 1: Rose / Stensen vs Watson / Kuchar
  • Match 2: Donaldson / Westwood vs Furyk / Mahan
  • Match 3: Bjorn / Kaymer vs Reed / Spieth
  • Match 4: McIlroy / Poulter vs Walker / Fowler

Mehr über den Ryder Cup 2014 im Ryder Cup Spezial

LESETIPP

15-Millionen-Jackpot für Golfstar McIlroy – Erfolgreich wie Woods

Nie gewann ein Golfer mehr: 15 Millionen US-Dollar ist Rory McIlroy nach seinem Triumph beim PGA-Tour-Finale reicher. Wichtiger als die Rekordbörse war dem Nordiren aber die Genugtuung.