Donnerstag , Februar 21 2019
Home / News / Ryder Cup Sieg für US Team greifbar, Kritik an Euro Kapitän Olazabal wächst

Ryder Cup Sieg für US Team greifbar, Kritik an Euro Kapitän Olazabal wächst

Der Antreiber im Europäischen Team Ian Poulter

Vor dem großen Finaltag des Ryder Cup 2012 liegt Team USA mit 4 Punkten vor dem Europäischen Team. Stand USA 10 – Europa 6. Für die heute anstehenden Einzel-Spiele reichen dem US Team 4.5 Punkte, um den Ryder Cup 2012 zu gewinnen. Dank einem stark aufspielenden Ian Poulter  mit 5 Birdies auf den letzten neun, konnte Team Europa sich einen wertvollen Punkt noch sichern, um den Abstand zu verkürzen. Zwischenzeitlich war Team Europa mit 4 zu 10 zurückgelegen.

Fakt ist, die Amerikaner verteidigen ihren Vorsprung nach der Nachmittagssession im Fourball (Bestball) und blicken zielgerichtet auf ihre Paradedisziplin im Ryder Cup – die Einzels und dies vor heimischen Publikum mit über 50.000 Fans. Das 10:6 ist  die deutlichste Führung für das US-Team nach den Vierern in den letzten 30 Ryder Cup Jahren.

Zwei Dinge die auffallen bei dem Ryder Cup 2012:

  • Gerade das Europäische Team kämpft mit einer verrückt hohen Anzahl an „Lippouts“ (Man meint, der Ball ist im Loch und rollte dann an der Lochkante wieder raus)
  • Die Golfer – insbesondere die US Golfer – feiern ihre Punkte mit Jubelschreiben, geballten Fäusten wie man es eigentlich vom Fussball kennt. Im sonst so stillen und disziplinierten Golf sieht man das ganze Jahr nur ein Bruchteil der geballten Jubelschreibe und Lustschreie. Interessant wie sich das verhalten bei einigen Golfern verändert, sobald sie als Team antreten. Gutes Beispiel hierfür ist sicher Ian Poulter oder Keegan Bradley.

Am Ryder Cup Sonntag müssen die Europäer nun  mindestens 8 von 12 Matches gewinnen um den Ryder Cup wieder mit nach Hause nehmen zu dürfen. Die Teamzustammenstellung geht an Ryder Cup Captain Olazabal nicht kritiklos vorüber. Er mischt die Paarungen am Nachmittag zum Teil wild durcheinander und lässt Spieler miteinander spielen, welche noch nie  miteinander spielten und auch wenig harmonierten. Auch dass er Westwood und Grame McDowell auf der Bank ließ war nicht unbedingt nachvollziehbar.

Ian Poulter hingegen reisst das europäische Team mit und spielt fünf Birdies auf den letzten fünf Löchern. Ebenfalls glänzend unterwegs Bubba Watson und Simpson die das europäische Team wegfegten und nicht ein Loch verloren. Bei Tiger Woods ist die Konsistenz nach wie vor eines der leidvollen Themen. Nach hundsmiserablem Start hat er dann  auf den letzten 9 Loch Golf gespielt, wie man es von ihm erwartet. Bislang war er dem US Team noch keine grosse Hilfe – konnten er und Steve Stricker noch keinen einzigen Punkt einfahren. im Einzel tritt er heute gegen Molinari an.

Mehr  Ryder Cup 2012: im Ryder Cup-Spezial  

verfolgen sie  Ryder Cup live am PC, iPad oder iPhone.

Bereits ab 10.30  Uhr läuft die Übertragung der Zusammenfassung vom Vortag. ab 17.30 gibt es dann wieder Live Video aus Medinah.

Paarungen für den Ryder Cup Finalsonntag:

Match 1: Bubba Watson v Luke Donald

Match 2: Webb Simpson v Ian Poulter

Match 3: Keegan Bradley v Rory McIlroy

Match 4: Phil Mickelson v Justin Rose

Match 5: Brandt Snedeker v Paul Lawrie

Match 6: Dustin Johnson v Nicolas Colsaerts

Match 7: Zach Johnson v Graeme McDowell

Match 8: Jim Furyk v Sergio Garcia

Match 9: Jason Dufner v Peter Hanson

Match 10: Matt Kuchar v Lee Westwood

Match 11: Steve Stricker v Martin Kaymer

Match 12: Tiger Woods v Francesco Molinari

LESETIPP

Ryder Cup Trust: U.S. Celebrity Golf Cup erstmals in St. Moritz

Zwei Schweizer Golfplätze werden Ende Juli 2019 die Schauplätze für ein bunt gemischtes Unterstützer-Golfturnier sein. Viele Celebrities aus Europa und USA sind wieder dabei wie die letzten beiden Male in Monte Carlo.