Mittwoch , August 21 2019
Home / Golf exklusiv / Rory McIlroy: Nächster Sponsor weg!

Rory McIlroy: Nächster Sponsor weg!

‚Zusammen mit dem Management der Nummer eins der Golfweltrangliste, Rory McIlroy, beschloss die internationale Luxushotelgruppe Jumeirah nach fünf Jahren einvernehmlich das Ende des Sponsorships‘, heißt es in einer Pressemitteilung von Januar 2013. Wer hier zwischen den Zeilen liest, stellt sich schnell zwei Fragen: ‚Hat das Management zu hoch gepokert?‘ oder passt der neue Hauptsponsor Nike so gar nicht mehr zum Luxusimage der Hotelgruppe?

Mal schaun, welchen Golfer sich die Jumereih-Gruppe sich jetzt aufs Golf-Deck holt.

Mit der Weihnachtsklage von Ex-Sponsor Oakley verliert Rory McIlroy wieder einen Sponsor aus den guten ‚alten‘ Zeiten. 2007 übernahm die Jumeirah Group die Förderung der Karriere des jungen, damals 18-jährigen Golfers. Seitdem gehört der Nordire zu den erfolgreichsten Golfspielern der Welt. McIlroy selbst: ‚Jumeirah wurde mein erster großer Sponsor, als ich 2007 meine Laufbahn als Profigolfspieler einschlug, und ich möchte jedem einzelnen Mitarbeiter des Unternehmens danken. Sie haben stets großartig auf meinem Weg unterstützt, der Golfspieler zu werden, der ich heute bin. Ich habe die aufregenden und erfolgreichen fünf Jahre mit Jumeirah sehr genossen und werde sie in guter Erinnerung behalten. Ein besonderer Höhepunkt mit Jumeirah war die Feier zu meinem ersten Sieg als Profigolfspieler 2009 bei den Dubai Desert Classic‘.

Aber Rory hat noch andere verrückte Sachen mit seinem Hotel-Sponsor gemacht wie z.B. eine Tour mit allen Schnickschnacks im Wild Wadi Waterpark oder sein Golftraining auf dem Heli-Pad des Burj Al Arab in Dubai. 

Gerald Lawless, President und Group CEO der Jumeirah Group denkt sehr gern an die Zusammenarbeit zurück: ‚Er war ein großartiger Repräsentant unserer Marke, zum einen als unübertrefflicher Golfspieler und zum anderen als junger Mann, vor dem eine vielversprechende Zukunft liegt. Wir wünschen ihm viel Erfolg, werden seine Leistungen auch künftig mit Leidenschaft verfolgen und heißen ihn jederzeit in einem unserer Hotels & Resorts willkommen.‘ Zwar wird jetzt Rory McIlroy kein Shirt mehr mit der Werbe-Aufschrift Jumereih tragen, aber zum Golfen aufs Heli-Pad darf er sicherlich noch. Ob wir ihn während der Omega Dubai Desert Classic vom 28. Januar bis 3. Februar 2013 dort sehen? Wir werden sehen. 

LESETIPP

Canadian Open 2019: McIlroy triumphiert bei Turnier in Ontario

Der Münchner Stephan Jäger belegte den geteilten Platz 14. Cejka verpasst den Cut.

Advertisement