Dienstag , Mai 21 2019
Home / News / USA holt sich den Presidents Cup 2011

USA holt sich den Presidents Cup 2011

Mit 19 zu 15 Punkten holte sich die USA den Presidents Cup 2011 in Australien! Im Einzel holten Hunter Mahan, Nick Watney, Jim Furyk, David Toms, Tiger Woods und Steve Stricker die entscheidenden Punkte. ‚Den Sieg verdanke man Woods‘, sagte Team-Captain Fred Couples, welcher im vorletzten Match den rechnerisch entscheidenden Punkt für das Team USA machte! Für Woods gleichzeitig eine Bestätigung, daß er ‚Golf‘ wieder kann! Im Vorfeld des Presidents Cup diskutierte man die Wildcard für die ehemalige Golf-Nr. 1, weil viele diese ungerechtfertigt fanden, nachdem der einzige Golfchampion in diesem Jahr kein Turnier gewann!

Erneurt waren es das Duo Web Simspon und Bubba Watson sowie Phil Mickelson und Jim Furyk welche Ihre Matches gewannen. Bislang konnte Tiger Woods seine Landsmänner nicht wirklich unterstützen. Er wartet noch auf den ersten Punkt, den er beitragen kann, nachdem er seine beiden Matches bislang verloren hat.

LESETIPP

The Presidents Cup 2011: Alle Spieler, erster Eklat

Alle Welt schaut auf Tiger Woods und Adam Scott beim Presidents Cup 2011.

Advertisement