Sonntag , März 24 2019
Home / Golf exklusiv / PowerPlay Golf startet am 30. Mai 2011 in ein neues Golfzeitalter

PowerPlay Golf startet am 30. Mai 2011 in ein neues Golfzeitalter

PowerPlay Golf ist eine neue weltweite Golf-Turnier-Serie, welche Golf eine neue Attitüde geben könnte. Das Drei-Stunden-Turnier soll nicht nur durch die verkürzte Spielform Golf verändern – für jeden Golfer sind auf dem Grün sogar zwei Löcher mit zwei Fahnen gesteckt. Die schwarze Fahne ist immer schwieriger gesteckt und wer sich für sie entscheidet, sammelt Extra-Punkte. Am 30. Mai 2011 startet das neue Golf.

PowerPlay Golf (PPG) ist eine kürzeres und schnelleres Format des Golf-Spiels und die Profigolfer stehen vor der Wahl zwischen zwei Pins auf jedem Loch. Mehr Zuschauer möchte man gewinnen, weil das gesamte Turnier nur neun Löcher dauert und nach drei Stunden das Ergebnis statt  üblich erst nach vier Tagen fest steht. Am 30. Mai steigt im Celtic Manor Resort der erste neuartige Golfevent. In der Zukunft will man auf Golfcoursen weltweit das neue Golfformat austragen.

Was auch neu ist: 12 Golfprofis, Frauen und Männer gemischt, werden gemeinsam bei dem neuartigen Golfevent abschlagen. Colin Montgomerie, Paula Craemer und Paul Casey haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Was auch neu ist: Der ehemalige European-Tour Direktor und Vorsitzender des PowerPlay Golf, Ken Schofield hat eine Live-Web-Cam direkt vor dem Clubhaus im Celtic Manor Resort installieren lassen. Zur Sicherheit, wenn kein TV-Sender live überträgt! Es beginnt ein neues Golf-Zeitalter!

LESETIPP

1. PowerPlay-Golf Event: Drei Frauen vor der männlichen Golfelite

Beim ersten PowerPlay-Golfevent spielten drei Frauen und neun Männer um den Sieg im Celtic Manor Resort. Anscheinend liegt das neue Golf-Format mehr Frauen, denn die ersten drei Plätze gingen an die Schwedin Hedwall, Golf-Millionärin Helen Alfredsson und US-Golf-Superstar Paula Craemer, welche an Platz 8 der reichsten Sportlerinnen steht (Jahreseinkommen ca. 5,2 Mio. Dollar).