Dienstag , September 29 2020
Home / News / Ian Poulter gewinnt WGC HSBC Champion in Mission Hills

Ian Poulter gewinnt WGC HSBC Champion in Mission Hills

Nach der Accenture WGC gewinnt Ian Poulter die HSBC Champions

Mit -21 gewinnt Ian Poulter seine zweite Championsship. Er startete mit 4 Schlägen Rückstand auf den führenden in Runde 4 konnte aber am Ende dank  seiner smarten, agressiven Spielweise mit zwei Schlägen vor Jason Dufner (-19), Scott Piercy (-19) und Ernie Els (-19) und Phil Mickelson (-19) gewinnen.

Ein enttäuschender Abschluss für Louis Oosthuizen und Lee Westwood welche heute nur eine Par Runde spielten und sich den 6. Platz teilen. Sie sind  beide als führende in die 4. Runge gestartet und  Louis Oosthouizen lag die ersten beiden Tage sogar mit 5 Schlägen Vorsprung weit in Führung.

Ian Poulter hat ja bereits die Accenture Championship gewonnen und nun mit der HSBC Championship wird er zum HSBC Champion der Champions.  Poulter gilt als einer der besten Bunkerspieler der Welt und heute unterstrich er im Putting, dass er jeden Putt lochte, welcher wichtig war um die Old Tom Morris Trophy zu gewinnen.

Titelverteidiger Martin Kaymer spielte eine -4 heute und landet auf dem 9. Platz und nur 2 Plätze hinter Kaymer liegt Marcel Siem mit einem hervorragenden 11. Platz. Kaymer versaute sich auf der 17 einen noch besserne Score. Das Par 3 spielte er mit einem Triple Bogey ansonsten  hätte er  sogar  eine Top 5 Platzierung geschafft. Sogesehen, ein sehr sehr teures Loch für Martin Kaymer.

LESETIPP

US Tour 2020 ohne Deutsche? Kaymer, Jäger, Cejka verlieren Tour-Karte für die nächste PGA-Saison

Wird es 2020 keinen Deutschen auf der US Tour etwa geben? Auch der Münchner Stephan Jäger ist bereits draußen. Cejka steht noch auf der Kippe.

Advertisement