Samstag , Dezember 14 2019
Home / Major-Turniere / PGA Championship: Martin Kaymer über den Oak Hill Country Club

PGA Championship: Martin Kaymer über den Oak Hill Country Club

Am Wochenanfang hat Martin Kaymer mit Geoff Ogilvy die ersten neun Löcher des Oak Hill Country Club gespielt und am Dientag sehr früh am Morgen weitere 18 Loch. Der 1925 eröffnete East Course des Oak Hill Country Clubs zählt zu einem der schwersten Golfplätze der Welt und extrem enge Spielbahnen und viele Bäume erfordern präzise Fairwayschläge. Martin Kaymer rechnet sich trotzdem Birdiechancen aus.

Martin Kaymer schlägt die ersten beiden PGA Championship-Runden mit Rory McIlroy und Vijah Singh ab.

‚Der Platz spielt sich verhältnismäßig lang, dennoch gibt es immer wieder Möglichkeiten sich hier und da Birdie Chance zu erarbeiten‘, ist sich Martin Kaymer sicher, welcher am ersten Turniertag mit Rory McIlroy und Vijah Singh um 1.25 p.m. US-Zeit auf die Runde geht.

Letzte Woche in Ohio hat Kaymer ganz gut die Fairways getroffen, damit dürfte er für des East Course des Oak Hill Country Club gut vorbereitet sein. Trotzdem unterschätzt er die Platztücken nicht: ‚Das Rough um die Grüns herum, ist so dicht wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe, das macht es umso wichtiger die Fairways zu treffen, um dann die Möglichkeit zu haben die Grüns auch kontrolliert anspielen zu können‘, sagt der 28jährige Rheinländer, welcher vor drei Jahren dieses Major-Turnier gewonnen hatte.

Wer hier große ondulierte Grüns sucht, weit gefehlt: ‚Die Grüns sind relativ klein, fallen zudem von hinten nach vorne – sehr traditionell‘, wie Martin Kaymer erzählt. Auf dem Oak Hill Country Club East Course spielt er jedenfalls sehr gern und er startet mit Rory McIlroy und Vijay Singh in einer Flight-Premiere, denn mit Vijay Singh hat er noch nie gemeinsam in einem Flight gespielt.

LESETIPP

FedEx Cup ohne Woods: Tiger verpasst PGA-Millionen-Show, Thomas führt Rangliste

Ab Donnerstag geht es für die besten 30 Golfer der PGA-Saison um den Sieger-Bonus von 15 Millionen Dollar. Doch zum Bedauern der Fans wird der Publikumsliebling beim Tour-Finale in Atlanta fehlen. Justin Thomas mit 12 unter mit Bogey - mehr als eine fantastische Runde!!