Freitag , November 16 2018
Home / Golf exklusiv / Omega Dubai Ladies Masters: Tinning gewinnt, Wie im Autogrammfieber und Verchenova fliegt jetzt Turkish Airline

Omega Dubai Ladies Masters: Tinning gewinnt, Wie im Autogrammfieber und Verchenova fliegt jetzt Turkish Airline

Erst seit fünf Jahren gibt es das renommierte Damenturnier OMEGA Dubai Ladies Masters (ODML) auf dem Emirates Golf Course in den Vereinigten Arabischen Emiraten und zum zweiten Mal war die exklusive Uhrenmarke OMEGA Titelsponsor. Es war eine betriebsame Woche auf und abseits des Greens mit einem spannenden Wettkampf zwischen einigen der besten Golferinnen der Welt, der in einem atemberaubenden Duell zwischen der Britin Melissa Reid und der Dänin Iben Tinning endete. Tinning konnte das Turnier schließlich für sich entscheiden und holte sich in ihrem letzten Match als Profi den heiß umkämpften Titel. Michelle Wie kam unter die Top 10.

In der OMEGA Hospitality Suite konnten sich Besucher mit den weiblichen Golfprofis ablichten lassen. Als Markenbotschafterin von OMEGA signierte Michele Wie nicht nur Autogramme.

 

Bereits das zweite Jahr ist Omega Titelsponsor des exklusiven Damenturniers in Dubai und der Gewinnerin winkt immer eine besondere Uhr aus der aktuellen Kollektion des renommierten Uhrenherstellers. 2010 ist die Siegerin Iben Tinning aus Dänemark, welche die exklusive Uhr OMEGA Constellation Polished Gold on Gold jetzt an ihren Handgelenk trägt. Die exquisite Armbanduhr hat ein Gehäuse aus 18-karätigem Gold mit 24 mm Durchmesser und die ‚Dauphine plume‘-Zeiger sind sogar aus 18-karätigem Gold und mit Super-LumiNova beschichtet, wodurch die Uhrzeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen leicht abzulesen ist. Die Eleganz der Uhr wird durch eine mit 28 Diamanten besetzte Lünette unterstrichen. Das auffällige schokoladenbraune Zifferblatt ist mit einem eindrucksvollen Supernova-Strahlenmuster geschmückt, welches vom Constellation-Stern bei 6 Uhr ausstrahlt. Tinning nahm ihr Geschenk mit Stolz und Freude bei der feierlichen Preisverleihung entgegen, bei der sie auch die Siegestrophäe aus den Händen I.K.H. Prinzessin Haya Bint Al Hussein in Empfang nahm.

Auch OMEGA-Botschafterin Michelle Wie, der 21-jährige US-Golfstar, sicherte sich einen Platz unter den Top Ten. Dutzende von Fans belagerten sie mit der Bitte um ein Autogramm, kaum dass sie die OMEGA Hospitality Suite verlassen hatte, wo sie zuvor viele Partner und Sammler der Marke begrüßt hatte.

Für die Russin Maria Verchenova, welche mittlerweile in München lebt, gehört das Turnier mittlerweile zum Lieblings-Turnier auf der Ladies European Tour. Sie flog mit ihrem neuen Sponsor Turkish Airline von München nach Dubai und schaffte mit +3 den geteilten 29. Platz.

Beste Deutsche:
Caroline Masson mit -1 Platz 14
Anja Monke mit +11 geteilter 52. Platz

LESETIPP

Dubai Ladies Masters 2011: Martina Eberl teet auf

Münchens Ausnahmeproette Martina Eberl schlägt diese Woche wieder bei den Omega Dubai Ladies Masters ab!