Samstag , September 26 2020
Home / Golf exklusiv / Omega Dubai Desert Classic: Neuzugang im illustren Kreis der Botschafter

Omega Dubai Desert Classic: Neuzugang im illustren Kreis der Botschafter

Die Schweizer Uhrenmarke OMEGA konnte eines der vielversprechendsten Talente des Golfsports als Markenbotschafter für sich gewinnen. Der südkoreanische Golfstar Seung-Yul Noh ist das jüngste Mitglied der OMEGA-Familie, der unter anderem auch Golfkollegen Greg Norman, Sergio Garcia und Michelle Wie angehören. Im nächsten Jahr wird Seung-Yul Noh auch an der PGA Tour und der European Tour teilnehmen.  Seinen ersten Auftritt als OMEGA-Markenbotschafter hat Seung-Yul Noh bei der OMEGA Dubai Desert Classic (07.-13.02.2011), wo er auf die Spitzengolfer der Weltrangliste treffen wird. Zum Live Stream der Omega Dubai Classic.

Seung-Yul Noh erspielte sich als bisher jüngster Spieler bei der Asian Tour die ‚Order of Merit‘ und konnte, seit er 2007 Golfprofi wurde, bereits zwei Profi-Golfturniere für sich entscheiden.

Im Vorfeld der Omega Dubai Desert Classic verkündet Omega einen Neuzugang im illustren Kreis der Omega-Botschafter. Seung-Yul Noh ist mit 19 der jüngste Golf-Botschafter der Marke. ‚Ich bin überaus glücklich, jetzt ein OMEGA-Markenbotschafter zu sein. OMEGA ist bereits seit vielen Jahren im asiatischen Golfsport sehr präsent. Es ist mir daher eine Ehre, die Schweizer Uhrenmarke auf Turnieren und Veranstaltungen in aller Welt vertreten zu dürfen‘, sagt der 19-jährige Asiate.

Seung-Yul Noh machte durch seine Erfolge in der Golfszene bereits von sich reden. 2010 konnte Noh bei den großen Turnierserien neun Top-Ten-Platzierungen erzielen. Als bisher jüngster Spieler erspielte er sich bei der Asian Tour die ‚Order of Merit‘ und konnte, seit er 2007 Golfprofi wurde, bereits zwei Profi-Golfturniere für sich entscheiden. In seinem ersten Jahr als Berufsspieler wurde er bei der Asian Tour zum ‚Rookie of the Year‘ (bester Neuling) gekürt.

Auch Golflegende und OMEGA-Markenbotschafter Greg Norman war von Nohs Können beeindruckt, als beide 2010 das erste Mal aufeinander trafen. Norman über den jungen Weltklassegolfer: ‚Letzten September hatte ich das Vergnügen, bei den OMEGA European Masters in Crans-Montana mit Seung-Yul zu spielen. Er ist wirklich ein äußerst talentierter, junger Golfspieler, der mit Sicherheit eine große Zukunft vor sich hat. Müsste ich heute auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio setzen, wenn Golf endlich wieder zum Programm der Sommerspiele gehört, wäre Seung-Yul Noh meine Wahl. Ich freue mich, ihn in der OMEGA-Familie begrüßen zu dürfen und mit ihm zusammen daran zu arbeiten, Golf zu einem globalen Sport zu machen.‘

Noh erkennt die bedeutende Rolle der Asian Tour in seiner Karriere an: ‚Die Asian Tour war sehr wichtig für meine Karriere. Ich bin überaus dankbar für die Möglichkeiten, die sich mir boten, seit ich 2008 die Qualifying School abgeschlossen habe. Über die Jahre hat sich mein Spiel stets verbessert, was sicherlich an dem hohen Wettbewerbsniveau der Asian Tour liegt. Ich bin unglaublich stolz, die Asian Tour auch weiterhin zu repräsentieren.‘

LESETIPP

Omega Dubai Desert Classic 2011: Gutes Omen für Tiger Woods

Ein Höhepunkt während der Turnierwoche bei den Omega Dubai Desert Classic 2011 ist das Challenge Match, welches von Woods und O'Mara haushoch gewonnen wurde.

Advertisement