Dienstag , April 24 2018
Home / News / McIlroy gewinnt Matchplay Championship

McIlroy gewinnt Matchplay Championship

San Francisco (dpa) – Einen Tag vor seinem 26. Geburtstag hat Golfprofi Rory McIlroy seine Position als Branchenführer mit dem Gewinn der lukrativen Matchplay Championship ausgebaut.

Durchgesetzt
Rory McIlroy hat erneut seine Klasse unter Beweis gestellt. Foto: Tannen Maury

Der Nordire setzte sich in San Francisco im Finale gegen Gary Woodland aus den USA durch und kassierte ein Preisgeld von 1,57 Millionen Dollar (1,41 Mio Euro). In der Weltrangliste führt McIlroy mit Abstand vor Masters-Champion Jordan Spieth aus den USA. «Es macht Spaß, wenn andere dich antreiben», sagte der viermalige Major-Sieger nach seinem zweiten Lochwettspiel-Titel. Als dritter Spieler nach Tiger Woods und Jack Nicklaus sammelte er bis zum Alter von 25 Jahren zehn Titel auf der PGA Tour. Für den Erfolg in San Francisco hatte er viel Arbeit zu verrichten. Niemand zuvor musste sieben Partien in fünf Tagen bestreiten – wegen Verzögerungen durch das schlechte Wetter war der Turnierplan durcheinandergeraten.

Erst am frühen Sonntagmorgen zog er durch einen Sieg gegen den Briten Paul Casey im Stechen am vierten Extra-Loch ins Halbfinale ein. Als nächstes setzte sich McIlroy gegen den starken Weltranglisten-Fünften Jim Furyk durch. Der Amerikaner leistete viel Gegenwehr, aber der «Celtic Tiger» aus dem nordirischen Holywood beeindruckte mit einem Birdie-Birdie-Eagle-Finish auf den letzten drei Bahnen. «Ich ziehe meinen Hut vor ihm», sagte der 44-jährige Furyk.Im dritten Match des Tages machte es Woodland dem dreimaligen Ryder-Cup-Champion etwas leichter und verlor schon am 17. Loch. «Ich bin sehr stolz auf mich, ich habe Charakter gezeigt und wirklich solides Golf gespielt», meinte McIlroy.

Mit Spannung erwartet die Golfszene nun die Players Championship von Donnerstag an, bei er als großer Favorit anreist. Der Weltranglisten-17. Martin Kaymer aus Mettmann geht als Titelverteidiger in das sogenannte fünfte Major. Beim Lochwettspiel im TPC Harding Park war er bereits nach der Gruppenphase ausgeschieden.

LESETIPP

Genesis Open: Bubba Watson gewinnt, Woods Cut nicht geschafft

Der Par-71-Kurs des Riviera Country Club in der Nähe von Los Angeles ist bis Sonntag 'Place to be' der Golfszene. Tiger Woods hat den Cut bei der Genesis Open leider nicht geschafft.