Donnerstag , Juni 21 2018
Home / Major-Turniere / Masters Augusta 2015: Tiger Woods JA oder NEIN

Masters Augusta 2015: Tiger Woods JA oder NEIN

Notah Begay, Golf Channel Analyst  und Tiger Woods ‚BestFriendForever‘ (BFF) gab ein Radio-Interview über die Frage, die jeden Golfer brennend interessiert: Wird Tiger beim Masters Augusta 2015 abschlagen?  

Tiger-Woods-Augusta-golfsupport-nl
Wird Tiger Woods vom 6. bis 12. April 2015 beim Masters dabei sein? Fotocredit: golfsupport.nl

Als Teamkollege von Tiger Woods (The NCAA Division I Men’s Golf Championships Stanford University) und Sport-Analyst kennt er die Höhen und Tiefen seines Freundes wie aus dem ‚FF‘. Jetzt wagt er eine Prognose, welche nur ein paar Tage vor dem ersten Masters in Augusta wieder viel Raum für Spekulationen gibt. Konkret sieht er stetige Golfspiel-Verbesserungen bei Woods in den letzten Wochen und genau deshalb räumt er eine 50/50-Chance ein, dass der 14-malige Major Gewinner wieder im Augusta National Golf Club abschlagen wird.

Samsonite

‚Manchmal muss man einen Schritt zurück gehen, um sich wieder auf sich zurück zu besinnen, denn man kann es nicht allen Recht machen. Medien, Werbepartner oder die Verantwortlichen der PGA Tour – alle schauen auf Tiger Woods‘, sagt Golfpro Notah Begay, welcher ihm sogar vorschlug, sein kurzes Spiel wieder auf Kurs zu bringen, egal wie lange es dauern würde. Bei jeder Schwung-Veränderung braucht es ein wenig Zeit, diese zu verinnerlichen. Dies ist, was er gemacht hat. Ich glaube, diese Sachen hat er nun verinnerlicht und bei unserer letzten Diskussion bestätigte mir Tiger Woods, dass er sich gut fühle.‘ Natürlich setzt Begay noch eins drauf und prognostiziert, dass sich die Gewinnchancen Für Woods in Augusta in den letzten drei Wochen verbessert haben.

‚Vor drei Wochen hätte ich noch gesagt, dass die Chancen 1 zu 10 stehen‘, sagt Begay. Doch was hat sich über die letzten Wochen bei Woods so signifikant verändert? ‚Ich weiss nicht, ob es etwas Spezielles ist. Man hat jeden Tag mit Herausforderungen zu kämpfen – manchmal ist es mechanisch, manchmal sind es die Hindernisse auf dem Golfplatz. Man weiss einfach nie, was es sein wird. Wenn sich ein Spieler fühlt als könnte er alles schaffen, dann geht er einfach hinaus und spielt.‘

Am 11. Februar 2015 hatte Woods über seine website verkündet, dass er sich eine unbegrenzte Auszeit nimmt, da sein Spiel nicht akzeptabel für Profigolf wäre und er wiederkehren würde, wenn er sich bereit für den Wettbewerb fühle. Woods sagte die Arnold Palmer Invitational in Bay Hill 2015 ab, welche er bereits acht Mal gewonnen hatte. Für viele war dies beunruhigend. Bis Freitag (3.4. 2015, 17 Uhr) hat er Zeit, sich anzumelden. Sollte er den Yips beim Chippen nicht in den Griff bekommen, könnte es zu einem ernsthaften Disaster kommen. Derzeit ist Woods auf Platz 96 in der Weltrangliste zurück gefallen und nimmt er beim Master nicht teil, wird er sogar Mitte des Monats aus der Top 100-Liste verschwunden sein.

LESETIPP

Das sollte man über die US Open 2018 wissen!

Shinnecock Hills Golf Club liegt auf Long Island so wunderbar am Wasser, dass man sogar mit Boot anreisen kann. Tiger Woods sah das genauso und reiste mit seiner Yacht an!

Advertisement