Dienstag , Oktober 15 2019
Home / PRO-NEWS / Bubba Watson / Masters, Augusta: Jordan Spieth u. Bubba Watson teilen Führung

Masters, Augusta: Jordan Spieth u. Bubba Watson teilen Führung

Der 20-Jährige Jordan Spieth und Bubba Watson liegen mit -5 einen Schlag vor Kuchar und dem Schweden Blixt in Führung. Jordan Spieth ist zum ersten Mal beim Masters dabei und spielte mit 71-70-70 drei konstante und erstklassige Runden. Der bis zum Moving Day führende Bubba Watson konnte seinen Vorsprung nicht halten und spielte lediglich eine +2.

Jordan Spieth Golf Rookie
Jordan Spieth Golf Rookie

Sollte der junge Texaner Jordan Spieth, der vergangenes Jahr auf die PGA Tour kam, das Kunststück vollbringen und sich das ‚Grüne Jacket‘ sichern, dann wäre er der jüngste Sieger in der Geschichte des Masters (und damit gleichzeitig Tiger Woods ablösen, welcher noch diesen Alters-Jung-Rekord hält).

Spieth geht am Sonntag an der Seite von Bubba Watson in die Finalrunde. Seine konstante Leistung über drei Tage sprechen eher für Ihn, als für den Ex Masters Sieber Bubba Watson. Spieth selbst sagte bei der Pressekonferenz ganz offen: ‚Am Sonntag geht es für mich vor allem darum, wie ich meine Emotionen draußen auf dem Platz kontrollieren kann‘.

Die beste Runde am Moving Day spielten Miguel Jimenez mit einer -6. Ricky Fowler mit einer -5. Wird Miguel Jimenez seinen Lauf am Sonntag halten können und er das Masters gewinnen, wäre der 50-Jährige Spanier der älteste Sieger des Masters.

Top  Platzierungen für Langer und Kaymer kaum noch möglich

Der frühere Golf-Weltranglistenerste Martin Kaymer hat sich am dritten Tag in Augusta nur leicht verbessert,  allerdings den Sprung in die Top-20 verpasst. Mit einer 73 Runde verspielte er die Chance auf eine Top-Platzierung. Er geht von Platz 29 in die Finalrunde. Der zweite deutsche Golfer im Feld ist Bernhard Langer, der das berühmte Grüne Jackett des Siegers 1985 und 1993 gewonnen hatte, war nach Kaymer auf die Runde gegangen. Mit einer +1 am Samstag liegt er auf dem geteilten Platz 24.

LESETIPP

US Tour 2020 ohne Deutsche? Kaymer, Jäger, Cejka verlieren Tour-Karte für die nächste PGA-Saison

Wird es 2020 keinen Deutschen auf der US Tour etwa geben? Auch der Münchner Stephan Jäger ist bereits draußen. Cejka steht noch auf der Kippe.

Advertisement