Donnerstag , Dezember 3 2020
Home / News / Martin Kaymer gewinnt KLM Open 2010 in Hilversum Holland

Martin Kaymer gewinnt KLM Open 2010 in Hilversum Holland

Der frisch gebackene US PGA Champion Martin Kaymer bestätigt mit einem Sieg in Hilversum bei Holland seine Weltklasse-Form. Mit insgesamt 3 Schlägen Vorsprung,  behielt Martin Kaymer die Führung vom Moving Day und brachte seinen Sieg der KLM Open 2010 in Hilversum in Holland  zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Der dritte Sieg in dieser Saison

Seinen dritten Saisonerfolg holte Kaymer letztlich souverän mit insgesamt 266 Schlägen und vier Schlägen Vorsprung auf das Verfolger-Duo Fabrizio Zanotti aus Paraguay und Christian Nilsson (Schweden). „Ich habe mich sehr stark gefühlt und war äußerst geduldig“, sagte der deutsche Shootingstar: „Major-Siege geben einem wahrscheinlich das größte Selbstvertrauen.

Kaymer präsentierte sich in den Niederlanden nach dreiwöchiger Auszeit gut erholt und voller Selbstbewusstsein. „Ich bin bereit für den nächsten Sieg“, hatte der Rheinländer schon zu Beginn der mit 1,8 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung gesagt. Seiner Ankündigung ließ er Tagen folgen: Nach vier konstanten Runden mit nur vier Bogeys kassierte Kaymer eine Siegprämie in Höhe von 300.000 Euro.

Bereits sein dritter Sieg in der laufenden Golf Saison 2010. Die Nummer eins Europas und Nummer sechs der Welt ist mit seinen 25 Jahren in Weltklasse-Form und konnte seinen Sieg vor den Augen seiner Familie feiern. Mit dem Sieg konnte Martin Kaymer seine Führungs-Position im Race to Dubai weiter ausbauen.

Martin Kaymer hat wieder allen Grund zu feiern.
Martin Kaymer hat wieder allen Grund zu feiern.
weiter .. zurück

martin-kaymer-sieg-klm-open


klm-open-martin-kaymer


schwung-martin-kaymer


martin-kaymer-champion

weiter .. zurück

LESETIPP

Porsche European Open 2021 mit neuer Agentur

Vom 3. bis zum 6. Juni 2021 werden die Top-Golfer bei der dann sechsten Austragung der Porsche European Open zum vierten Mal auf dem anspruchsvollen Porsche Nord Course der Green Eagle Golf Courses vor den Toren Hamburgs abschlagen. Das Preisgeld beträgt 1,2 Millionen Euro. Titelverteidiger Paul Casey, dreimaliger Ryder-Cup-Champion und frühere Nummer drei der Welt, hat seine Teilnahme bereits zugesagt.