Donnerstag , August 22 2019
Home / Golf exklusiv / Ladies German Open 2014: Neuer Austragungsort, neues Preisgeld

Ladies German Open 2014: Neuer Austragungsort, neues Preisgeld

Grade flatterte eine Pressemitteilung herein, welche die Gerüchteküche zu den ‚Ladies German Open 2014‘ stoppt. Viele glaubten, dass es das Turnier ohne Hauptsponsor nicht mehr geben wird, nachdem Unicredit und Audi dieses Jahr Ihre Unterstützung einstellten. Einige spekulierten, dass das Turnier auf einem Golfplatz im Norden Deutschlands ausgetragen wird oder sogar ausfallen könnte. Jetzt steht fest: Die Ladies German Open finden im kommenden Jahr ihre Fortsetzung und kehren an einen traditionsreichen Standort zurück. Vom 17. bis 20. Juli 2014 treffen sich internationale Spitzenspielerinnen im Golfclub Wörthsee zu Deutschlands einzigem Ladies European Tour-Event. Der Club im bayerischen Fünf-Seen-Land war von 1989 bis 1991 bereits dreimaliger Ausrich­ter der Ladies German Open.

Bahn 2 im Golfclub Wörthsee.

Nachdem das Turnier in diesem Jahr den äußerst schlechten Wetterbedingungen im Mai zum Opfer gefallen ist, kann man sich auf die Austragung Mitte Juli 2014, direkt im Anschluss an die Women‘s British Open, freuen. Das bei den Spielerin­nen sehr beliebte Turnier wird auch im kommenden Jahr hervorragende Rah­menbedingungen und begeisternde Atmosphäre bieten. Allerdings sind gewisse Veränderungen nicht zu umgehen. Dazu Nikolaus Peltzer, Geschäftsführer der Deutschen Golf Sport GmbH und Turnierdirektor: ‚Wir haben nach Abstimmung mit den Verantwortlichen der Ladies European Tour das Preisgeld für die Ladies German Open 2014 auf 250.000 Euro festgelegt und volle Zustimmung für die­sen Schritt erhalten.‘

Keine Änderungen wird es für die Besucher geben. Sie können am Mittwoch das ProAm-Turnier und die beiden ersten Turniertage am Donnerstag und Freitag bei kostenlosem Eintritt verfolgen. Am Samstag und Sonntag wird der Eintritt 15 Euro betragen.

LESETIPP

Ladies German Open (LGO): Wer führt das Leaderboard?

Nachdem es 2013 den Golf-Ladies sprichwörtlich reinregnete müssen sie es 2014 mit Hitzewelle und aggressiven Sonnenstrahlen aufnehmen. Nach drei Turniertagen sieht es so aus, dass sich die Schottin Kylie Walker den LGO-Titel holt.

Advertisement