Donnerstag , September 29 2022
Home / News / Kieffer und Lampert beenden Africa Open in den Top Ten

Kieffer und Lampert beenden Africa Open in den Top Ten

East London (dpa) – Die deutschen Golfprofis Maximilian Kieffer und Moritz Lampert haben sich am Schlusstag der Africa Open jeweils mit einer starken 67er-Runde in die Top Ten gespielt.

Stark
Maximilian Kieffer beendete die Africa Open auf dem achten Platz. Foto: Erik S. Lesser

Der 24 Jahre alte Düsseldorfer Kieffer belegte im südafrikanischen East London mit 275 Schlägen den achten Rang. Der zwei Jahre jüngere Lampert (276) aus St. Leon-Rot hatte am Ende einen Schlag mehr auf Konto und feierte mit Platz zehn das bisher beste Resultat in seiner Karriere auf der European Tour.Den Sieg bei dem mit rund einer Million Euro dotierten Turnier sicherte sich Trevor Fisher Jnr. Der Südafrikaner setzte sich bei seinem Premierensieg mit 264 Schlägen vor Matt Ford (269) aus England durch.

 

LESETIPP

Saudi Arabien spielt Golf Monopoly – die größte Einzelinvestition in den Golfsport

Es soll eine neue, weltweite GolfTour gegründet werden. Die saudische Investorengruppe »LIV Golf Investments« will auf der Asian Tour mit einem Gesamtpreisgeld von 200 Mio. Dollar (ohne Antrittsprämien) starten und macht Ex Golfer Greg Norman zum CEO.