Freitag , April 20 2018
Home / PRO-NEWS / Max-Kieffer / Kieffer fällt in China zurück

Kieffer fällt in China zurück

Shenzhen (dpa) – Golfprofi Maximilian Kieffer hat am dritten Tag des Turniers in Shenzhen den Anschluss an die Top 20 verloren. Der 24-jährige Düsseldorfer spielte in China eine 72er-Runde und rutschte mit 214 Schlägen auf den geteilten 36. Rang ab.

Maximilian Kieffer
Maximilian Kieffer in Aktion. Foto: Rolf Vennenbernd

Spitzenreiter bei der mit 2,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der European Tour ist der Thailänder Kiradech Aphibarnrat mit 204 Schlägen. Der Star des Turniers, der zweimalige Masters-Sieger Bubba Watson aus den USA, liegt im Genzon Golf Club mit 218 Schlägen nur auf dem 58. Rang. Moritz Lampert (St. Leon-Rot) und Marcel Schneider (Pleidelsheim) waren nach zwei Runden am Cut gescheitert.

 

LESETIPP

BMW PGA Championship in Wentworth: Ist Maximilian Kieffer der neue Camillo Villegas?

BMW PGA Championship Wentworth gewinnt zwar ein Schwede, aber der deutsche Profigolfer Maximilian Kieffer steht in den Schlagzeilen mit dieser 'Green Attack'