Dienstag , Januar 26 2021
Home / News / Kaymer weiter im Mittelfeld – Holmes führt deutlich

Kaymer weiter im Mittelfeld – Holmes führt deutlich

Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer (Mettmann) liegt bei der World Golf Championship in Doral/Florida weiter im Mittelfeld des Leaderboards. Für die dritte Runde benötigte der 30-Jährige wie schon für die erste 71 Schläge und liegt nach seiner schwachen 76er-Runde am Freitag bei zwei über Par. Kaymer belegt damit den geteilten 29. Rang, von den Top Ten trennen ihn fünf Schläge.

Martin Kaymer fiel in Doral/Florida weit zurück
Martin Kaymer fiel in Doral/Florida weit zurück

Marcel Siem spielte eine mäßige dritte Runde und kam mit 72 Schlägen ins Klubhaus, der 34-Jährige belegt den geteilten 63. Platz unter 74 Startern. J.B. Holmes ist der Sieg kaum noch zu nehmen: Der Amerikaner geht mit einer Fünf-Schläge-Führung in die letzte Runde, an Loch vier gelang ihm auf der dritten Runde ein Hole-in-one.
Die Veranstaltung in Doral im US-Bundesstaat Florida ist mit 9,25 Millionen Dollar dotiert, der Sieger kassiert einen Scheck über 1,57 Millionen Dollar. Kaymer hatte das Turnier 2014 auf dem 58. Platz abgeschlossen.

© 2015 SID

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.