Sonntag , Mai 26 2019
Home / PRO-NEWS / Dustin Johnson / Kaymer und Siem im Mittelfeld – Sieg an Dustin Johnson

Kaymer und Siem im Mittelfeld – Sieg an Dustin Johnson

Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer (Mettmann) hat bei der World Golf Championship in Doral/Florida nach einer mäßigen Schlussrunde den 31. Platz belegt. Mit insgesamt 291 Schlägen (71+76+71+73) hatte er nach vier Tagen einen weniger benötigt als Marcel Siem. Der Ratinger ließ am Sonntag mit einer 67 seine Möglichkeiten aufblitzen und verbesserte sich damit auf den 38. Rang.

Kaymer landet in Doral auf Platz 31
Kaymer landet in Doral auf Platz 31

Den schon sicher geglaubten Sieg verspielte der US-Amerikaner J.B. Holmes. Der Longhitter hatte das mit 9,25 Millionen Dollar dotierte Turnier mit einem Traum-Platzrekord von 62 Schlägen begonnen und seitdem geführt. Am Schlusstag gab er Platz eins auf dem Leaderboard allerdings am sechsten Loch mit seinem dritten Bogey des Tages erstmals an seinen Landsmann Bubba Watson ab.
Lachender Dritter war am Ende US-Profi Dustin Johnson. Der ehemalige Ryder-Cup-Spieler beendete das Turnier nach einer 69er-Runde mit 279 Schlägen. Damit lag er einen Schlag vor Holmes und zwei vor Watson. Johnson kassierte für seinen neunten Sieg auf der US-Tour einen Scheck über 1,57 Millionen Dollar, rund 1,44 Millionen Euro.

© 2015 SID

LESETIPP

British Masters: Schwede gewinnt, Kaymer Achter

Für Kaymer war das British Masters die Generalprobe für die PGA Championship in der kommenden Woche in New York.

Advertisement