Donnerstag , Januar 21 2021
Home / News / Kaymer nach dritter Runde weiter verbessert

Kaymer nach dritter Runde weiter verbessert

Virginia Water (dpa) – Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat sich bei der BMW PGA Championship in Virginia Water weiter verbessert. Der zweimalige Majorsieger aus Mettmann spielte im Wentworth Club in der Nähe von London 69 Schläge und damit drei unter Par.

Cut
Martin Kaymer ist im Cut, hat aber kaum Chancen auf eine Topplatzierung. Foto: Tannen Maury

Mit insgesamt 212 Schlägen lag Kaymer nach drei Runden im Zwischenklassement auf dem geteilten 22. Platz. Maximilian Kieffer (213) rangierte auf dem geteilten 26. Platz. An der Spitze des mit fünf Millionen Euro höchstdotierten Turniers der European Tour lag weiterhin der Italiener Francesco Molinari mit 202 Schlägen gleichauf mit dem Südkoreaner An Beyeong Hun.

 

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.