Dienstag , November 24 2020
Home / Lifestyle / Karl Reyer: Unternehmer und Amateurgolfer

Karl Reyer: Unternehmer und Amateurgolfer

Seit nunmehr fünf Jahren leiten Karl und Alexandra Reyer-von Arnim nun in dritter Generation das Modehaus REYER in Hallein bei Salzburg und haben die Reputation des Fashion Stores als Vorreiter in Sachen exklusiver Mode und Sportswear weiter gefestigt. Doch nur der Golf-Leidenschaft des Inhabers ist es zu verdanken, dass man unter den exklusiven Fashion-Labels auch besondere Golfprodukte innerhalb der Saison im Shop finden kann. Für die Golfschuhe nach Maß  gibt es während der Golfsaison sogar spezielle Infotage in Hallein. Wer sich unter reyerlooks.com für den Newsletter anmeldet, wird über alle Special-Mode-News informiert. Für unsere CEO/CXO-Golfer-Rubrik hat Karl Reyer unsere ‚acht Golf-Fragen‘ beantwortet!

Wenn ein Modeexperte wie Karl Reyer auf den Golfplatz geht, ist auf jeden Fall eins sicher: ‚Von Berufswegen ist er der best angezogendste Mann auf dem Golfplatz!‘ 

1. Ihr aktuelles Handicap?

Karl Reyer: ‚14,3‘

2. In welchem Golfclub sind Sie zuhause?

Karl Reyer: ‚Golfclub Altentann, im Salzburger Land in Österreich.‘

3. Was hat Sie zum Golfspiel gebracht bzw. was fasziniert Sie am Golf ?

Karl Reyer: ‚Mein Vater kam nach einer Reise mit Toni Sailer zurück. Dieser hat ihn mit dem Golfvirus infiziert und dann ging es los.‘

4. Sehen sie Parallelen im Golf zum Business?

Karl Reyer: ‚Immer wenn man meint jetzt weiß man wie es geht, kommt der Golfgott und bestraft einen. So ist es manchmal auch im Business.‘

5. Ihre Meinung zur Aussage, auf dem Golfplatz macht man die besten Geschäfte’?

Karl Reyer: ‚Hängt vom Typ ab. Aber grundsätzlich ist die Wahrscheinlichkeit am Golfplatz höher als bei einem Tauchgang.‘

6. Was wäre Ihr persönlicher ‚Dreamflight’ oder mit welchem Pro würden Sie gerne mal eine Runde spielen wollen?

Karl Reyer: ‚Franz Beckenbauer, Maria Höfl-Riesch und Tiger Woods!‘

7. Ihr Schönstes Reiseziel in Sachen Golf?

Karl Reyer: ‚North Carolina.‘

8. Bevorzugtes Getränk am 19. Loch?

Karl Reyer: ‚Weißbier.‘

In unserer Rubrik CEO/CXO-Golfer befragen wir jeden Monat eine Persönlichkeit aus der Wirtschaft zum Thema GOLF. Wen wir bis jetzt schon getroffen haben, findet man hier!