Freitag , März 22 2019
Home / Major-Turniere / Jimmy Walker gewinnt mit PGA-Championship erstes Major – Kaymer Siebter

Jimmy Walker gewinnt mit PGA-Championship erstes Major – Kaymer Siebter

Springfield/New Jersey (dpa) – Golfer Jimmy Walker hat erstmals ein Major gewonnen und kommt mit dem Wetterchaos am besten zurecht. Der US-Amerikaner triumphierte bei der 98. PGA-Championship in Springfield im US-Bundesstaat New Jersey. Der US-Amerikaner sichert sich mit einer fehlerlosen 67 (-3) und bei gesamt 14 unter Par die Wanamaker Trophy und löst Jason Day – der mit der 67 (-3) und bei gesamt 13 unter Par 2. wird – als Champion ab.

Jimmy Walker
Jimmy Walker ist der Sieger der PGA-Championship. Foto: Tannen Maury

Walker setzte sich auf dem Par 70-Kurs im Baltusrol Golf Club mit einem Gesamtergebnis von 266 durch. Der 37-Jährige hatte nach einer 67er Schlussrunde einen Schlag Vorsprung auf den australischen Titelverteidiger Jason Day.Martin Kaymer, der die PGA-Championship 2010 als erster Deutscher gewinnen konnte, wurde Siebter und kam somit auf sein bestes Ergebnis bei einem Major seit seinem US Open-Sieg 2014. Der Rheinländer war einer von zehn Profis, die zunächst ihre am Vortag wegen Regens abgesagte dritte Runde absolvieren musste.

Er kam am Mittag mit einer 71 ins Clubhaus. Anschließend spielte Kaymer, wie bereits zum Auftakt am Donnerstag, eine 66. Am 18. und letzten Loch gelang ihm ein Eagle. Sein nächster Wettkampf sind die Olympischen Spiele in Rio.

LESETIPP

Krise von Golf-Star Kaymer hält auch vor dem Masters an

Am Finaltag der Players Championship ging bei Martin Kaymer nichts. Die Krise bei Deutschlands Top-Golfer geht weiter - ausgerechnet vor dem Masters. Den Triumph in Florida genießt ein Nordire. Sein Erfolgsrezept könnte vielleicht auch für Kaymer taugen.